Seite drucken
-

Termine

Architektur | Termine

Zwischen Tradition und Moderne - Europäischer Kirchenbau im 20. Jahrhundert

Im Juli-Architekturclub in München gibt Architekturhistoriker Wolfgang Jean Stock einen Einblick in die Sakralarchitektur der Gegenwart anlässlich der Ausstellung "Sakrale Räume in der Architektur der Moderne".

Ort:
Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Datum: Montag, 8. Juli 2013, 20:00 Uhr

architekturclub münchen juli 2013 sakralbauten

Rudolf Schwarz, Fronleichnamskirche, Aachen, 1930, Foto: Klaus Kinold

Kühne Formen, sparsam geformte Innenräume und vor allem Licht als emotionales Gestaltungselement sind die bestimmenden Kennzeichen dieser Welt zwischen Tradition und Moderne.
Der Architekturhistoriker Wolfgang Jean Stock zeigt, dass es sich bei der modernen Kirchenarchitektur einerseits nicht um eine lineare Entwicklung, sondern um viele parallele Strömungen handelt, die regionale Besonderheiten berücksichtigen und auch bezüglich der verwendeten Baustoffe und Konstruktionsarten sehr vielfältig sind. Andererseits macht Stock deutlich, dass die verschiedenen Ausprägungen der neuen Sakralarchitektur ein klares Eingehen auf die neuen liturgischen Formen sowie ein besonderes Zusammenwirken mit der Bildenden Kunst durchaus eint.
Deutlich wird dies an ausgewählten Meisterwerken von Egon Eiermann, Theodor Fischer, Le Corbusier, Sigurd Lewerentz, Rudolf Schwarz, Heinz Tesar und vielen mehr.

Eintritt frei.

byak.de

Anzeige

Verwandte Artikel
Architektur

Tradition und Moderne: Gemeindezentrum in Philippsburg

S. 860

Inmitten ländlicher Gebäudestrukturen setzt das im Passivhausstandard errichtete neue Gemeindezentrum in Philippsburg einen wegweisenden Impuls.

mehr
Architektur

Im Reich der Schlapphüte: Fotodokumentation zum BND in Pullach

Die Aufnahmen von Martin Schlüter zeigen Historisches, Unerwartetes und Alltäglich-Banales – und sind noch bis 5. Oktober 2014 zu sehen.

mehr
Architektur

Minimalistische Erfahrung: Sancaklar-Moschee in Istanbul

S. 696

Die Sancaklar-Moschee verzichtet auf den Einsatz traditioneller Formen und Symbole und inszeniert Sinnsuche als inneren Monolog. Schwarzweiss-Aufnahmen vom Rohbau belegen ...

mehr