#FFFFFF
-

Produkte

Architektur | News | Heft 7+8/2014

Das Sportcenter bei Rom vereint Schwimmbad und Fitnessstudio unter einem Dach

Mit seinem geschwungenen Dach fällt das im Jahr 2010 errichtete Sportzentrum bei Rom, das von Architekt Francesco Napolitano vom Architekturbüro LAD geplant wurde, direkt ins Auge.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Das Forschungs- und Erlebniszentrum »Paläon« erhält eine Spiegelfassade als Camouflage

Die Spuren der Erdgeschichte liegen nicht weit unter der Oberfläche verborgen. Wenn man lange genug gräbt, stößt man irgendwann unweigerlich auf historische Funde.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Titanzink für Konzerthalle »Paloma«

Die Architekten von Tetrarc streben ein übergeordnetes Ziel an: die neue Konzerthalle soll die Grenzen aufheben, die sich durch eine Fragmentierung der Stadt in Vorstädte mit eigenen Milieus ergeben.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Farbige Lamellen bewirken eine lebendige Fassade

Mit seiner fein gegliederten Struktur und der geschwungenen Fassade fällt der Baukörper direkt ins Auge und verbindet das neue Quartier mit der Innenstadt.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Stimmungsmache: Fassadenbekleidung aus Metall

Mit dem neuen Farbkonzept »bauhausstil naturmatt« für die Fassade aus Stahl fängt Laukien die farbige Atmosphäre der Bauhaus-Zeit ein.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Leichtes Erscheinungsbild: Fassadenmaterial mit Silbermetallich-Look

Die Fassadenfläche des neuen »WestPark«-Anbaus in Ingolstadt beträgt 1?000 m². Für die Wahl des Fassadenmaterials waren das Erscheinungsbild und eine lange, wartungsfreie Lebensdauer entscheidend.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Intelligentes System aus Holz, Glas und Aluminium

Aepli Metallbau entwickelte und konstruierte aus Aluminiumprofilen von Wicona die Außenhaut des neuen Verlagsgebäudes der Tamedia AG in Zürich.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Harmonisches Wechselspiel: Gebäudehülle aus Holz

Im Januar wurde das Hotel Lanserhof am Tegernsee eröffnet. Das 80 x 80 m große, dreigeschossige Gebäude wurde nach dem Vorbild einer Klosteranlage mit Innenhof konzipiert

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Vorhang aus Holzlamellen

Die äußere Verkleidung des viergeschossigen Passivbürohauses besteht aus keilgezinkten Lärchenholzlamellen Von außen entsteht ein homogener Körper, von innen eine hohe Durchsichtigkeit.

mehr
Architektur | News | Heft 7+8/2014

Repräsentative Wohnungen in Holzbauweise - mit Materialmix an der Fassade

In der kleinen Stadt Sursee entstand kürzlich in bevorzugter Lage ein Ensemble von vier viergeschossigen Mehrfamilienhäusern.

mehr

Anzeige