Seite drucken
-

Produkte

Architektur | Produkte | Heft 2/2012

Passivhaustaugliche Schrägverglasung

Passivhaustaugliche Schrägverglasung von Lamilux

Das »Lamilux CI-System Glasarchitektur PR 60« von Lamilux Heinrich Strunz GmbH hat als erstes System für Dach- und Schrägverglasungen vom Darmstädter Passivhaus Institut die Zertifizierung der Passivhaustauglichkeit erhalten. Mit der Einstufung »Advanced Component phA« erhielt das Tageslichtsystem sogar die höchste Bewertung. Das nun zertifizierte System ist für 52 mm starke Dreifach-Isolierverglasungen mit Argonfüllung, zwei Low-E-Beschichtungen und thermisch getrenntem Abstandhalter (»Warme Kante«) geeignet, die beim geneigten Einbau einen Ug-Wert von 0,70 W/m2K erreichen. Pfosten und Riegel weisen einen sehr niedrigen U-Wert von (0,91 W/m2K) auf. Für das Gesamtsystem hat das ­Passivhaus-Institut einen Ucwi-Wert von 0,82 W/m2K ermittet. Damit unterschreitet es den maximal zulässigen Wert von 1,0 W/m2K für Schrägverglasungen deutlich. 

Anzeige

ANZEIGE

Die Hoesch Siding-Innovation.

Entdecken Sie das vielfältig einsetzbare Hoesch Planeel® Siding: das horizontal, vertikal, diagonal, mit und ohne Schattenfuge, einsetzbare Bauelement.

mehr
Architektur

Schlicht und effektiv

Mehr Windstabilität und besseren Sonnenschutz verspricht das Unternehmen Wo&Wo mit der Fassadenmarkise »Zipline«.

mehr

Kostbare Schmuckschatulle: Kindergarten und Grundschule in Saint-Denis

S. 216

Der von AAVP Architecture entworfene Schulkomplex Casarès-Doisneau betont seinen sozialen Stellenwert durch eine auffallende, sorgfältig gestaltete Fassade aus perforierten Aluminiumblechen.

mehr
Architektur

Solarlux

Auf der diesjährigen Bau 2013 widmet sich Solarlux in besonderer Weise den Themen Balkonverglasung, energieeffiziente Fassadenelemente, große Öffnungen und solare ...

mehr