Seite drucken
-

Themen

Architektur | Themen | Heft 7+8/2011

Die Fliesen von Iznik

Nur wenige Baumaterialien halten hunderten von Jahren so unverändert stand wie die keramischen Fliesen, die die Paläste und Moscheen aus der Zeit des Osmanischen Reichs in Istanbul oder Edirne schmücken. Mit rissfreier, glänzender Oberfläche, intakten Kanten und strahlenden Farben sind sie bis heute zu bewundern. Prof. Dr. Isil Akbaygil besuchte einige dieser historischen Gebäude.

Anzeige

Architektur

Fliesenveredelung für bessere Raumluft

Die Deutsche Steinzeug bietet für ihre Keramikfliesen-Marken Agrob Buchtal und Jasba die sich selbst und die Raumluft reinigende HT-Veredelung an. ...

mehr
Architektur

Verfremdungseffekt: Philharmonie in Stettin

Transluzente Glaselemente bilden einen maximalen Kontrast zur historischen Innenstadt und verweisen auf die öffentliche Bedeutung der neuen Philharmonie in Stettin.

mehr
Architektur

Modulare Vielfalt: Studenten-Apartments von 3RW arkitekter

S. 308

Im norwegischen Bergen spielt eine Wohnanlage für Studenten mit den Möglichkeiten modularer Prinzipien und gelangt dabei zu einer formal und ...

mehr