Seite drucken
-

Themen

Architektur | Themen | Heft 7+8/2011

Die Fliesen von Iznik

Nur wenige Baumaterialien halten hunderten von Jahren so unverändert stand wie die keramischen Fliesen, die die Paläste und Moscheen aus der Zeit des Osmanischen Reichs in Istanbul oder Edirne schmücken. Mit rissfreier, glänzender Oberfläche, intakten Kanten und strahlenden Farben sind sie bis heute zu bewundern. Prof. Dr. Isil Akbaygil besuchte einige dieser historischen Gebäude.

Anzeige

Architektur

Bildhafte Abstraktion: Kulturzentrum auf den Azoren

S. 680

Zwischen Produktions- und Lagerhallen eines ehemaligen Fabrikgeländes realisierten Menos é Mais Architekten und João Mendes Ribeiro ein Kunst- und Kulturzentrum ...

mehr
Architektur

Fliegendes Wechselspiel: Vogelwarte von :mlzd

Holz und Lehm im Wechsel definieren das neue Besucherzentrum der schweizerischen Vogelwarte, mit dem das Architekturbüro :mlzd ein Zeichen für ...

mehr
Architektur

Stille Präsenz: Klubhaus von GRAS arquitectos

S. 680

Naturstein aus der Umgebung zieht sich über alle Oberflächen eines Golf-Klubhauses auf Mallorca und sorgt für ein auffällig zurückhaltendes Erscheinungsbild.

mehr