You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

BAU 2015: Erweitertes Leitsystem nach Produkten, Materialien und Themen

Auf 180.000 m² Fläche in 17 Hallen präsentiert die BAU Architektur, Materialien und Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau sowohl im Neubau als auch im Bestand. Die Messehallen sind dabei nach Baustoffen, Produkt- und Themenbereichen gegliedert.

Hinter dem Eingang West finden sich in Halle A1 und A2 Aussteller zum Bereich Steine und Erden ebenso wie zu Fassadensystemen und dem trockenen Innenausbau.

In Halle A3 werden Ziegel und Dachkonstruktionen, dazu gehören auch Dachfenster, zu sehen sein.

Über Naturstein und Kunststein und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten – von Wand- und Bodenbelägen bis hin zu Fassaden- und Außenbereich-Gestaltungen – informiert die Halle A4.

Keramik – einer der ältesten Werkstoffe unserer Erde – ist auch Thema der Halle 4.

In den Hallen A6 und B6 findet sich die ganze Bandbreite der Bauchemie – von Putzen/Lacken über Wärme- und Schallschutz bis hin zu Dämmstoffen.

Die Halle B0 steht unter dem Motto »Investieren in die Zukunft«. Die Präsentationen umfassen das Thema Bauen im Bestand, Forschung und Förderung sowie Institute, Verbände und Dienstleister.

Aluminium ist das große Thema in den Hallen B1 und C1 – von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bis hin zur technischen Verarbeitung.

Baustoffe aus Metall, Stahl, Edelstahl, Zink und Kupfer sind in Halle B2 in vielseitigen Einsatzmöglichkeiten anzusehen.

Lösungen für energieeffizientes Planen und Bauen finden sich in der Halle B2 mit Produkten zu Energie-, Gebäude- und Solartechnik.

Durch die Verdichtung der Städte sind auch neue Parksysteme gefragt. In den Hallen B3 und C3 werden zukunftsweisende Entwicklungen im Bereich Tor- und Park-systeme vorgestellt.

Wer darf rein, wer nicht? Moderne Zutrittskontrollsysteme sind neben Beschlägen, Türen und Fenstern die Themen in den Hallen B4 und C4 zu sehen.

Holz und Kunststoff sind die Themen in Halle B5. Von Leicht- und Hybridbauweisen bis hin zu modernsten Produktentwicklungen reichen die Exponate.

Glas ist nicht gleich Glas – moderne Hochleistungsgläser übernehmen zahlreiche zusätzliche Funktionen. In Halle C2 werden die aktuellesten Lösungen präsentiert, ebenso wie Produkte zu Gebäudeautomation- und steuerung.

Planen und Bauen sind ohne IT-Lösungen längst undenkbar. Die Aussteller in Halle C3 zeigen Lösungen für alle am Bau Beteiligten und thematisieren neue Trends und Anforderungen wie z.B. BIM.

Im Internationalen Congress Center München werden zahlreiche Kongresse, Seminare und Fachveranstaltungen stattfinden, darunter das DETAIL Research Lab.

Stichworte:

Aktuelles Heft

DETAIL 3/2017
Konzept: Wohnkonzepte für das Alter

Konzept: Wohnkonzepte für das Alter

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige