You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Brandschutz in der Microsoft-Zentrale

Aufgabe war es, dynamische und moderne Räume für die Deutschland-Zentrale von Microsoft zu entwickeln. Ein Beispiel ist der Kundenbereich im 4. Obergeschoss: ein 150 m2 großer, raumhoher, ovaler Baukörper.

Seine Außenhülle wird durch 10, 20 oder 30 cm tiefe schwarze Kästen definiert, die auf einer weißen Wand montiert sind. Die Geometrie der Kästen lässt den Raum vertikal gebogen erscheinen. Ursprünglich wollten HPP die Konstruktion aus einfachen Holzspanwerkstoffen erstellen. Doch da der Kundenbereich unmittelbar an einen Fluchtweg grenzt, mussten die Elemente aus einem nicht brennbaren Material bestehen.

Deshalb entschieden sie sich für 
Hoba Panel von Holzbau Schmid. Diese Baustoffplatte brennt nicht und ist in unterschiedlichen Dekoren erhältlich. Für das Microsoft-Gebäude wählten die Planer eine schwarze, hochglänzende und eine weiße Ausführung. Die Fronten der unterschiedlich tiefen Kästen sind mit geschliffenem und satiniertem Edelstahlblech belegt.

Weitere Informationen: www.hoba.de

Kurze Werbepause

Brandschutz, Microsoft, HPP Architekten, Baustoffplatte

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:

DETAIL 6/2017
Bauen mit Glas

Bauen mit Glas

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige