You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
animago Award 2017

Finaler Aufruf: Preis für Architekturvisualisierung presented by DETAIL

Seit 1997 zeichnet der international etablierte animago AWARD visuell eindrucksvolle Produktionen aus den Bereichen 3D Animation & Still, Visuelle Effekte sowie Visualisierung & Design aus. Bisher stellten sich mehr als 22.000 Produktionen dem Vergleich. Im vergangenen Jahr feierte der Wettbewerb sein 20-jähriges Jubiläum mit 13 Preisträgern aus neun Nationen. Die 1.076 Einreichungen kamen aus 58 Nationen.

In diesem Jahr wird es insgesamt 11 Wettbewerbs-Kategorien geben, darunter den Architektur-Sonderpreis presented by DETAIL: Gemeinsam mit der Fachzeitschrift DETAIL wird die beste Filmproduktion aus dem Bereich der Architekturvisualisierung ausgezeichnet. Dabei bewertet die Jury Gestaltung, Projektkonzept und Gesamtkomposition.

Im letzten Jahr wurden die eingereichten Architekturvisualisierungen noch in zwei Bereiche unterteilt: Still und Bewegtbild. In diesem Jahr wird der Architektur-Sonderpreis an einen Film aus dem Architekturbereich gehen, Architektur-Stills werden wieder wie gewohnt in der normalen animago-Kategorie »Bestes Still« beurteilt. Insgesamt sichtet die animago-Jury am 11. Juli Beiträge in zehn Kategorien.

Bereits einen Tag früher, am 10. Juli, wird die in Kooperation mit der DETAIL zusammengestellte Fachjury die Beiträge in der Architekturvisualisierungs-Kategorie beurteilen:

Kurze Werbepause

Pedro Ferreira, animago Award 2017

Pedro Ferreira ist Architekt, Redakteur, Grafik- und Konzept-Designer und derzeit bei Allmann Sattler Wappner Architekten in München tätig, dort bringt er seit mehr als 10 Jahren seine Erfahrung für Projektplanung und Wettbewerbsausschreibungen ein. In enger Kooperation mit verschiedenen Architekturbüros in Deutschland arbeitet er im Bereich Wohnraum-Entwicklung und Konzept-Design sowie auf dem Gebiet der Forschung für moderne Formgebung und zeitgemäße Gestaltung. In diesem Zeitraum erzielte er bereits mehrere Auszeichnungen und Nominierungen auf nationaler und internationaler Ebene. Er war bereits im letzten Jahr Jurymitglied und freut sich, auch in diesem Jahr wieder die Beiträge der animago-Teilnehmer bewerten zu dürfen.

Sandra Hofmeister, animago Award 2017

Sandra Hofmeister ist seit 2016 die Chefredakteurin der Detail. Sie studierte Architektur, Kunstgeschichte und Romanistik an der Technischen und Freien Universität Berlin sowie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo sie 2006 promovierte. Als Autorin und Herausgeberin veröffentlichte sie mehrere deutsch- und englischsprachige Bücher zu den Themenschwerpunkten Architektur und Design. Ihre zahlreichen journalistischen Beiträge sind in unterschiedlichen Tageszeitungen, Fachzeitschriften sowie Publikumsmagazinen und auf Online-Plattformen erschienen. (Foto: Michela Morosini)

Ralf Peter Knobloch, animago Award 2017

Ralf Peter Knobloch ist Gründer, Inhaber und kreativer Kopf des international tätigen Büros Plan2Plus mit Sitz in München, das sich mit den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Design sowie AR, MR, VR befasst. Im Rahmen des breit gestreuten Aufgabengebiets beschäftigt er sich seit Jahrzehnten neben anderem mit dem computerbasiertem Entwerfen und Visualisieren von fotorealistischen und virtuellen Welten. Plan2Plus erhielt seit 1996 eine Vielzahl von Auszeichnungen, Nominierungen und Veröffentlichungen auf nationaler und internationaler Ebene.

Peter Popp, animago Award 2017

Peter Popp ist seit 2011 Redakteur der internationalen Fachzeitschrift Detail. Seit 2015 konzipert er das neue Printmagazin Detail inside und steuert die redaktionelle Umsetzung. Er hat Architektur an der TU München und TH Darmstadt studiert sowie Journalismus am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung in Hannover. Nach seinem Studium arbeitete er in verschiedenen Architekturbüros in München, Darmstadt und Nürnberg. Als Filmemacher hat Peter Popp seit 2001 außerdem Architekturfilme für Detail und externe Auftrageber realisiert.

 

Finaler Einsendeschluss für den diesjährigen animago AWARD ist nun am 19. Juni 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Weitere Infos zu den Einreichungsmodalitäten und Bewerbungsfristen erhalten Sie hier: animago AWARD

Einreichungsbeispiele aus dem Jahr 2016 sehen Sie auf der Seite des Veranstalters, dem Fachmagazin Digital Production.

Aktuelles Heft

DETAIL 6/2017
Bauen mit Glas

Bauen mit Glas

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige