You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schnell und platzsparend

Mit seiner platzsparenden Spiral-Technologie bietet das Helix-Tor von Alpha Deuren hohe Funktionalität. Es eignet sich besonders für Räume mit geringen Einbautiefen. Zugleich ist es wegen seiner hohen Öffnungsgeschwindigkeit von bis zu 1,2 m/s vor allem für stark frequentierte Bereiche prädestiniert. Durch die platzsparende Bauweise mit dem Verzicht auf einen Gewichtsausgleich über Zug- oder Torsionsfedern ist das Tor besonders wartungsarm. Die Kraftübertragung erfolgt über einen Frequenzumrichter gesteuerten Aufsteckantrieb in Verbindung mit einem ausgeklügelten Ketten-/Stahlseilsystem, das über Ritzel und Umlenkrollen geführt wird.

Das Torblatt mit kugelgelagerten Laufrollen wird über das Antriebssystem schnell und nahezu geräuschlos in die obere und untere Endlage befördert. Der gesamte Antriebsstrang ist werkseitig vormontiert. Dank der GFA-­Steuerung TS971 fügt sich das Helix-Tor harmonisch in die Palette der anderen Sektionaltore ein, sodass unterschiedliche Torsysteme in einem Industriegebäude mit der gleichen Steuerung programmiert und bedient werden können. Systemkonkurrenzen oder andere unnötige Schwierigkeiten bei der Handhabung unterschiedlicher Steuerungen entfallen dadurch komplett. Teleskopartig ausfahrbare Sensoren oder im Führungsschienensystem integrierte Lichtgitter sorgen für eine berührungslose Überwachung der Hauptschließekante. Die vor der Torkante mitfahrende Lichtschranke erkennt Hindernisse und gewährleistet den sofortigen Stopp des Antriebs.

Weitere Informationen: www.alpha-deuren.nl

Kurze Werbepause

Helix-Tor von Alpha Deuren

Foto: Hersteller

Stichworte:

Dieser Artikel ist aus dem Heft:

DETAIL 4/2017
Bauen mit Stahl

Bauen mit Stahl

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige