You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Trennwandsystem: Alle Anforderungen erfüllt

»System T« von Strähle
Alle Fotos: Hersteller

Die DGNB-Geschäftsstelle in Stuttgart erhebt den Anspruch eines »Living Showroom«, in dem alle Aspekte des nachhaltigen Bauens in die Praxis umgesetzt sind. An der Innenraumgestaltung unter der Regie des Architekturbüros urban matters UMnet beteiligten sich mehr als 30 Mitgliedsunternehmen. Die flurseitige Abtrennung der Büro- und Besprechungsräume übernehmen Glaswände aus dem »System T« von Strähle Raum-Systeme GmbH. Das in Holzpfosten-Riegel-Bauweise gefertigte Trennwandsystem erfüllt die von der DGNB in den Themenfeldern Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte sowie Technik beschriebenen Anforderungen. Die Hölzer stammen aus FSC-zertifiziertem Anbau. Glas, Aluminium und Stahl sind zum Teil bereits aus recyceltem Material gewonnen worden und lassen sich wieder in den Stoffkreislauf zurückführen. Für eine lange Nutzungsdauer sorgt die modulare Konstruktion, so lassen sich die Systeme dank der bewusst einfachen Fügung der Komponenten und Materialien leicht umbauen. Alle Systeme werden an zwei Standorten in Deutschland maßgefertigt, sodass bei der Montage kaum Abfall entsteht.

»System T« von Strähle
Stichworte:

Dieser Artikel ist aus dem Heft:

DETAIL 7+8/2015

Massive Bauten

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige