You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Wirtschafliche Sanierungslösung

Nachträgliche Dämmung mit RIBIC Dämmfassadensystem von Foppe

Mit dem RIBIC Dämmfassadensystem hat die Foppe Metallbaumodule GmbH eine wirtschaftliche Lösung vorgestellt, um Kaltfassaden von Industrie-, Büro- oder Mehrfamilienhäusern nachträglich wärmezudämmen. Der Hersteller bietet das System als Bausatz und als komplett vormontierte Fassadenelemente an. Es basiert auf einer thermisch getrennten, zusammensteckbaren Pfostenkonstruktion, in die gerahmte Elemente mit individuell zu wählenden Füllungen eingehängt werden. Das Fassadensystem eignet sich für Dämmstärken bis 160 mm. In das System sind alle erforderlichen Dichtungen bereits integriert. Die Rahmenkonstruktion ist kaum sichtbar und ermöglicht sogar eine Ganzglasoptik, die mit herkömmlichen Pfosten-Riegel-Systemen nicht zu realisieren ist. Statt Glaselementen können auch opake Paneele aus diversen Materialien sowie Photovoltaikelemente in den Rahmenverbund eingesetzt werden.

Stichworte:

Aktuelles Heft

DETAIL 9/2015
Konzept: Urbanes Wohnen

Konzept: Urbanes Wohnen

Aktuelles Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige