You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Marcos Miguelez, VMS, Antonio Vázquez

Mein Haus ist meine Burg: Casa VMS in Spanien

Auf einem dreieckigen Grundstück am Rande einer Kleinstadt gelegen, ist das Haus von einem kleinen Garten mit Obstbäumen umgeben. Das Gebäude ist ein schwerer Körper aus Stein, der der Geometrie des Grundstücks folgt. Das Haus mit einer Fassade aus massiven Natursteinen verkörpert den geschützten Privatraum der Familie. 

Die Räume im Inneren folgen dem Tagesverlauf der Sonne: hohe Fenster an der Südfassade offenbaren die Schönheit der umgebenden Landschaft; eine vertikale Öffnung im Westen leitet das Licht in der Dämmerungszeit hinein. Die Lagerräume, Wäscherei und Autogarage sind zum kühleren Norden hin ausgerichtet. 

Eine offene Treppe gewährt den Zugang zur Bibliothek, die auf einer Zwischenebene platziert ist. Das begrünte Dach, als Terrassenraum genutzt, dient außerdem als zusätzlicher thermischer Schutz für den eingeschossigen Bau. Der offene Grundriss im Inneren kontrastiert mit der äußeren Erscheinung des Hauses: der Rekurs auf Tradition und eine moderne Raumanordnung ergänzen sich gegenseitig. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft

DETAIL 7+8/2017
Serielles Bauen, DETAIL 7+8/2017

Serielles Bauen

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige