You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
UNStudio, MDT-tex, Prototype II, Olaf Becker

Wie auf dem Mond: Prototype II von UNStudio auf der Techtextil in Frankfurt

Für die Techtextil in Frankfurt am Main, einer internationalen Messe für technische Textilien und Vliesstoffe haben UNStudio und MDT-tex einen modularen Prototyp präsentiert, der zeigt, wie wir eines Tages vielleicht auf dem Mond oder auf dem Mars leben werden. Der Messestand besteht aus leichten faltbaren Modulen, die in einer kompakten Form transportiert werden können. Die Installation –, eine selbsttragende Konstruktion dient als Empfangsraum, in dem die Besucher einen Ausflug zum Mars (erstmals in der virtuellen Realität) erleben. 

Der hauptsächliche Bestandteil des präsentierten Prototyps ist die PTFE (Polytetrafluorethylen)-Membran, ein strapazierfähiges aber leichtes und lichtdurchlässiges Material. Das PTFE-Gewebe unterscheidet sich von den üblichen harten und knickempfindlichen Membranmaterialien durch spezifische Fasern, die eine hohe Temperaturbeständigkeit (von -200 bis + 327 Grad Celsius) und geringe Dehnbarkeit des Materials ermöglichen.

Durch die Eigenschaften des Textils eignet sich die PTFE-Membran um einiges besser für die gestellte Aufgabe als andere architektonische Materialien wie Verbundwerkstoffe oder Leichtmetalle. Für einen Einsatz im Raum benötigen die Textilien allerdings einen Rahmen aus Aluminium- oder Stahl, der individuell an die jeweiligen Raumbedürfnisse angepasst werden kann. Sowohl bei dem Prototyp II als auch bei seinem Vorgänger namens Eye_Beacon ist eine multifunktionale Membranstruktur eingesetzt, bei dessen Entwicklung UNStudio und MDT-tex zusammen gearbeitet haben. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft

DETAIL 6/2017
Bauen mit Glas

Bauen mit Glas

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige