You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Wohnhaus Andergassen Urthaler, Andreas Gruber, Gustav Willeit

Wohnhaus Andergassen Urthaler von Andreas Gruber

Das Wohnhaus von Andreas Gruber liegt in Barbian, einer kleinen Gemeinde im Südtiroler Eisacktal. Ein steil abfallender Hang mit einem großartigen Ausblick zum hohen Bergmassiv von Schlern und zur Plose ist ein Bauplatz, an dem idyllisches Wohnen im Grunde genommen unvermeidlich ist. 

Das bergige Umfeld beeinflusste die Gestaltung des Hauses, das wie ein Monolith in dem Hang ruht. Der Brixner Raum des Alpentals zeichnet sich aus durch ein hohes Vorkommen von eisenhaltigem Granit, im mittelsüdlichen Eisacktal ist Porphyr-Gestein, zum Teil dunkelgrau gefärbt, sehr verbreitet: Die Materialität des Neubaus verkörpert den Zusammenhang zwischen den natürlichen Gesteinen und den artifiziell geschaffenen Baustoffen, die dennoch ihren Ursprung in der Natur haben. 

Das aus dunkelgrauem Dämmbeton und Naturholz bestehende Haus bezieht sich auf die umgebende Topographie und die einzigartige Naturlandschaft. Die Simplizität der Außenform und der Gestaltung im Inneren entspricht einer Idee der Natur, bei der nichts überflüssig ist – jede Form hat ihre Begründung und Lebensberechtigung. In Analogie zu natürlichen Veränderungsprozessen in der Natur ist die Gebäudehülle so konzipiert, dass sie sich mit der Zeit durch die Verwitterung verändern wird und zugleich einen freundlichen Lebensraum für Moos und Insekte bildet. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft

DETAIL 7+8/2017
Serielles Bauen, DETAIL 7+8/2017

Serielles Bauen

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige