JAN

Aus- und anbaufähig: ADD von Werner Aisslinger

Volle Flexibilität per Druckknopf: Ein innovatives und zum Patent angemeldetes Verbindungselement zeichnet das neue modulare Möbelsystem von Flötotto aus.

Designer Werner Aisslinger hat die Serie ADD entworfen – ein System, das sich unendlich erweitern, um- und anbauen lässt und sich so immer neu den Bedürfnissen seiner Besitzer anpasst.

Der Clou ist ein intelligenter Kunststoff-Knoten, der die Holzprofile zu einem konstruktiven Rahmen verbindet – von außen für den Betrachter unsichtbar, so dass die Elemente wie aus einem Guss wirken. An diesen Knoten lassen sich alle Front-, Seiten- und Rückwandelemente per Druckknopf ein- und ausclipsen – einfacher lassen sich Möbel kaum montieren.

ADD feierte auf der kürzlich zu Ende gegangenen imm cologne sein Debüt.

Aus- und anbaufähig: ADD von Werner AisslingerAus- und anbaufähig: ADD von Werner AisslingerAus- und anbaufähig: ADD von Werner AisslingerAus- und anbaufähig: ADD von Werner AisslingerAus- und anbaufähig: ADD von Werner AisslingerAus- und anbaufähig: ADD von Werner Aisslinger

 



Neue Artikel:Schöner Schein: Induktionsherd mit GasherdfeelingSchöner Schein: Induktionsherd mit Gasherdfeeling31. Oktober 2014 Fast jeder (Hobby-)Koch, der auf sich hält, schätzt sich entweder ...
Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Dieser Beitrag wurde unter Design abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.