JAN

Ausgezeichnet: bene gewinnt iF product design award 2011


Mit dem RM Raumodul hat bene heuer einen der begehrten iF product design award gewonnen. Funktionalität und ästhetische Gestaltung haben die Jury überzeugt. Das RM Raummodul von Bene ist ein freistehender Hybrid aus Stellwand und Regal. Es gliedert Büros, öffnet sich für Kooperation und Kommunikation, schafft Arbeitskomfort und Flächeneffizienz zugleich. Herzstück dieses Raumteilers ist ein stabiler Aluminiumrahmen, der sich auf beiden Seiten mit Paneelen, Boxen, Regalen, Tischen, Leuchten und anderem Mobiliar ausbauen lässt: Von der Stellwand mit akustischem Mehrwert bis zum perfekten Arbeitsplatz ist alles drin. Wer bisher große, offene Gemeinschaftsbüros – Open Offices – unterteilen wollte, stellte Stellwände auf. Zum Stauen gab es Regale. Das RM Raummodul kann beides und noch mehr.
„Die Herausforderung war, aus dem trockenen Thema Stellwand etwas zu machen, das sich um andere Funktionen wie Stauräume und Tische erweitern lässt und zugleich Material und Fläche einspart“, sagt Johannes Scherr, der Designer des RM Raummoduls. Dieser Hybrid ist ein Infrastrukturträger in schlichtem, minimiertem Design: Freistehend, selbsttragend und akustisch wirksam schafft das RM Raummodul für unterschiedliche Ansprüche den perfekten Rahmen. Und das, ohne in die bauliche Substanz einzugreifen.



Neue Artikel:Gut gebogen: Split Chair von Arik LevyGut gebogen: Split Chair von Arik Levy1. April 2015 Alte Technik, neue Interpretation: Bei diesem neuen Stuhl, der demnächst ...
Holzdekore: Fassaden mit StrukturHolzdekore: Fassaden mit Struktur31. März 2015 Durch ein aufwändiges Lackierverfahren ist es 3A Composites gelungen seine ...
Einladend: “Sheets” von Lucie KoldovaEinladend: “Sheets” von Lucie Koldova30. März 2015 Der Name ist Programm - Der elegante kleine Schreibtisch "Sheets" ...
Dieser Beitrag wurde unter Design, Wettbewerbe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.