FEB

Wirbelsturm auf der BAU 2011 – spektakulärer Messestand von InterfaceFLOR


Ein Musterbeispiel für dreidimensionale Markenkommunikation hat InterfaceFLOR auf der BAU 2011 abgeliefert – “Zukunft durch Design und Nachhaltigkeit” symbolisierte der aus Teppichfliesen gestaltete Wirbelsturm. Artikel weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Design, Materialien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

JAN

BAU 2011 – ausführliche Nachlese auf DETAILresearch

Über sechs Tage hat DETAILresearch die BAU 2011 mit der Veranstaltungsreihe “Zukunftsforschung in der Architektur” begleitet. Namhafte Referenten und anerkannte Fachleute aus Forschung, Planung, Politik, Handwerk und Industrie sprachen auf dem Podium im Forum MakroArchitektur der BAU. Und eine Fülle von Impressionen haben wir für unsere Leser zusammengetragen. Auf der Homepage von DETAILresearch finden Sie ab heute alle wichtigen Infos und Mitschriften zur kompletten Diskussionsreihe.

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

JAN

DETAIL live auf der BAU 2011 – 6. und letzter Tag

Begriffe wie “parametrisches Planen”, “Computational Design”, “digitales Entwerfen” und “computergestützes Bauen” wurden in letzter Zeit viel diskutiert und sind nicht unumstritten und oft nicht klar definiert. DETAILresearch wollte mit dem Schlagwort der Diskussion am letzten Tag der BAU 2011 einen Blick werfen auf lückenlose digitale Prozessketten, die sämtliche Aspekte des Bauens samt ihren Wechselwirkungen beschreiben, überprüfen und optimieren sollen.


Foto: Messe München GmbH - BAU 2011/Paul-Gerhard Loske

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

JAN

DETAIL live auf der BAU 2011 – 5. Tag

Masse statt Klasse ist ein weit verbreitetes Vorurteil, das gerade für Prozesse und Produktionsmethoden rund um das Bauen nicht gilt. Ohne Masse kann angesichts des heutigen Bauvolumens nicht mehr gebaut werden. Die Prozesse der Industrialisierung sind also in diesem Sinne kein Übel. Und sie stehen auch nicht in Konkurrenz zum Handwerk sondern ergänzen sich gegenseitig. Was aber bedeutet dann Massenproduktion in der Bauwelt? Dieser Frage gingen am Freitag, am Tag 5 im Forum MakroArchitektur, Prof. Petra von Both (KIT Karlsruhe), Oskar Zieta (ETH Zürich), Martin Lutz (Drees & Sommer Advanced Building Technologies) Peter Schellerer (Palais Mai) und Moderatorin und Architekturjournalistin Sandra Hofmeister nach.


Oskar Zieta

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

JAN

DETAIL live auf der BAU 2011 – 4. Tag

Die Rolle des Handwerks, so scheint es, wurde durch die Prozesse der Industrialisierung zurückgedrängt. Doch gleichzeitig steht die Qualität handwerklicher Leistungen – auch und gerade in der Architektur und im Design – außer Frage. Sie ist sogar hoch im Kurs: Handwerk – Craftsmanship – oder “hand made” generell werden oft zu einem besonderen Luxusgut, das sich nur Wenige leisten können. Wo liegen also die Zukunftsperspektiven des Handwerks und sein Stellenwert in der Architektur? Und welchen Herausforderungen muss sich das Handwerk stellen, um dauerhaft zu bestehen? Über diese und weitere brennende Fragen diskutierten heute renommierte Vertreter und Verfechter des Handwerks im Forum MakroArchitektur.


Prof. Dr. Kahlfeldt, Kahlfeldt Architekten. Foto: Messe München GmbH - BAU 2011/Paul-Gerhard Loske

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert