SEP

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek

Zuletzt tauchten ihre bunten Woll-Werke in London und New York auf, jetzt ist die gebürtige polnische Künstlerin in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, um Farbe ins oft recht graue (Stadt-)Leben zu bringen.

Erklärtes Ziel von Olek, die mittlerweile in New York lebt, ist es, jedes Projekt ein bisschen größer zu machen als das vorherige. Das ist ihr gelungen: Diesmal hat sie in Lodz einem ganzen Zug mit vier Waggons einen farbenfrohen Häkel-Anzug verpasst.

“The Train That Stood Still” heißt das Projekt, das Olek mit Hilfe von ihren Assistenten in vier Tagen fertiggestellt hat. Hier gibts einen Film dazu. nsh

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin OlekBestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek



Neue Artikel:Sanierung der Bielefelder 3-Feld-SporthalleSanierung der Bielefelder 3-Feld-Sporthalle26. Februar 2015 In die Jahre gekommen und zu laut: Die Bielefelder 3-Feld-Sporthalle ...
Verspielter Stahlverhau von Suppose DesignVerspielter Stahlverhau von Suppose Design26. Februar 2015 Auf den ersten Blick wirkt obiges Gebilde wie ein überdimensioniertes ...
Camouflage: Juniper Haus von Murman ArkitekterCamouflage: Juniper Haus von Murman Arkitekter25. Februar 2015 Von weitem ist dieses Haus kaum zu sehen - spiegelt ...
Dieser Beitrag wurde unter Design, Materialien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.