SEP

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek

Zuletzt tauchten ihre bunten Woll-Werke in London und New York auf, jetzt ist die gebürtige polnische Künstlerin in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, um Farbe ins oft recht graue (Stadt-)Leben zu bringen.

Erklärtes Ziel von Olek, die mittlerweile in New York lebt, ist es, jedes Projekt ein bisschen größer zu machen als das vorherige. Das ist ihr gelungen: Diesmal hat sie in Lodz einem ganzen Zug mit vier Waggons einen farbenfrohen Häkel-Anzug verpasst.

“The Train That Stood Still” heißt das Projekt, das Olek mit Hilfe von ihren Assistenten in vier Tagen fertiggestellt hat. Hier gibts einen Film dazu. nsh

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek

Bestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin OlekBestrickend: Häkel-Zug von Straßenkünstlerin Olek



Neue Artikel:Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Spitzen-Spiel: Lacelamps “Sky” und “Land”Spitzen-Spiel: Lacelamps “Sky” und “Land”29. Oktober 2014 Häkel- und Spitzendeckchen sind mittlerweile eigentlich  Relikte aus vergangenen Tagen ...
Dieser Beitrag wurde unter Design, Materialien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.