JUL

Blumig: Leuchte Blom von Andreas Ensgesvik

Blumig: Leuchte Blom von Andreas EnsgesvikDie Lichtverhältnisse im Hohen Norden sind bekanntlich schwierig für den Menschen – vielleicht ein Grund für den Designer, diese fröhlichen Leuchten zu entwickeln.

Dabei sieht die Tischleuchte Blom vom norwegischen Gestalter Andreas Engesvik für das italienische Leuchtenlabel FontanaArte nicht nur gut aus – sie steht auch für eine neue Interpretation von Interaktion und Funktionalität.

Die “Blütenblätter” sind auf einer beweglichen Drehscheibe um das Leuchtmittel platziert – so lässt sich das Licht gleichzeitig richten und dimmen. Blom gibt’s in vier Farben: Rubinrot, Seidengrau, Blassgrün und Gelb. Zu mehreren bringen sie auch in lichtarmen Zeiten Hellig- und Fröhlichkeit nach Hause.

Blumig: Leuchte Blom von Andreas EnsgesvikBlumig: Leuchte Blom von Andreas Ensgesvik



Neue Artikel:Schöner Schein: Induktionsherd mit GasherdfeelingSchöner Schein: Induktionsherd mit Gasherdfeeling31. Oktober 2014 Fast jeder (Hobby-)Koch, der auf sich hält, schätzt sich entweder ...
Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Dieser Beitrag wurde unter Design, Materialien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.