DEZ

Geometrisch: Capside Lamp von Loïc Bard

Geometrisch: Capside Lamp von Loïc BardMan kann sie einfach an die Decke hängen wie jede andere Pendelleuchte auch – viel besser machen sich die Leuchten, die gerade auf dem Souk@sat Design Event im kanadischen Montreal vorgestellt wurden, zu mehreren als Bodenleuchten arrangiert.

Der Entwurf der Capside Lamp stammt von Loïc Bard, der, während er in den letzten Zügen seines Studiums ist, bereits ein eigenes Designstudio betreibt.

Die Capside Lamp hat eine abstrakte geometrische Form – an der Außenseite natürlich holzfarben und innen mit leuchtend bunten Farben beschichtet, die entsprechend für immer neue Kombinationen und Einsatzmöglichkeiten sorgen. Die passenden bunten Kabel unterstreichen den mehrfarbigen Charakter der Leuchten.

Geometrisch: Capside Lamp von Loïc BardGeometrisch: Capside Lamp von Loïc BardGeometrisch: Capside Lamp von Loïc BardGeometrisch: Capside Lamp von Loïc BardGeometrisch: Capside Lamp von Loïc Bard



Neue Artikel:Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Spitzen-Spiel: Lacelamps “Sky” und “Land”Spitzen-Spiel: Lacelamps “Sky” und “Land”29. Oktober 2014 Häkel- und Spitzendeckchen sind mittlerweile eigentlich  Relikte aus vergangenen Tagen ...
Dieser Beitrag wurde unter Design abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.