DEZ

Noch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu Carulla

Noch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaAnbaufähig: Wer seine gefiederten Freunde im Garten liebt, kann mit diesem modularen Vogelhaussystem dafür sorgen, dass sich ganze Generationen dort ansiedeln…

Durch die sechseckige Form lassen sich beliebig viele der aus Fichtenholz gebauten Vogelhäuser namens NeighBird nahtlos aneinander fügen – so will der spanische Designer Andreu Carulla dafür sorgen, dass der Vogelnachwuchs quasi aus dem elterlichen Nest direkt in den Anbau des Mehrgenerationen-Gebildes umziehen kann, um eine eigene Familie zu gründen. Zu gemeinsamen Mahlzeiten gibts auch noch eine passende Futterstelle, die alle Bewohner nutzen können.

Der mitgelieferte Ast als Landeplatz kann nach Gusto ausgetauscht werden. Das System hat Andreu Carulla für Utoopic entworfen.

Noch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu Carulla



Neue Artikel:Kongress- und Kulturzentrum in ehemaligem KlosterKongress- und Kulturzentrum in ehemaligem Kloster24. April 2014 Nachdem das ehemalige Dominikanerkloster in Ptuj im späten 18. Jahrhundert ...
Leuchtender LED-Schwammerlwald von Studio GarayLeuchtender LED-Schwammerlwald von Studio Garay17. April 2014 Bis zu sechs Stunden warmes Licht spenden diese pilzköpfigen Leuchten, ...
Rams reloaded: Überarbeitung von Beistelltisch 621Rams reloaded: Überarbeitung von Beistelltisch 62116. April 2014 Stolze 52 Jahre sind mittlerweile seit dem ursprünglichen Entwurf vergangen ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Design abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.