DEZ

Noch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu Carulla

Noch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaAnbaufähig: Wer seine gefiederten Freunde im Garten liebt, kann mit diesem modularen Vogelhaussystem dafür sorgen, dass sich ganze Generationen dort ansiedeln…

Durch die sechseckige Form lassen sich beliebig viele der aus Fichtenholz gebauten Vogelhäuser namens NeighBird nahtlos aneinander fügen – so will der spanische Designer Andreu Carulla dafür sorgen, dass der Vogelnachwuchs quasi aus dem elterlichen Nest direkt in den Anbau des Mehrgenerationen-Gebildes umziehen kann, um eine eigene Familie zu gründen. Zu gemeinsamen Mahlzeiten gibts auch noch eine passende Futterstelle, die alle Bewohner nutzen können.

Der mitgelieferte Ast als Landeplatz kann nach Gusto ausgetauscht werden. Das System hat Andreu Carulla für Utoopic entworfen.

Noch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu CarullaNoch mehr tierische Architektur: NeighBird von Andreu Carulla



Neue Artikel:Kleiner Weltverbesserer: Lucky Iron FishKleiner Weltverbesserer: Lucky Iron Fish22. Mai 2015 Unter den vielen Neuentwicklungen, die zwar spannend und attraktiv, aber ...
Regentropfenlicht von Richard ClarksonRegentropfenlicht von Richard Clarkson21. Mai 2015 Die Faszination vom Wetter- bzw. Naturgeschehen inspiriert den New Yorker ...
One-Man-Show: Sauna in BochumOne-Man-Show: Sauna in Bochum21. Mai 2015 Modulorbeat entwarfen anlässlich des internationalen Stadt- und Kunstfestivals „DAS DETROIT-PROJEKT“ ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Design abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.