FEB

Organische Verbindung: IS Sofa von Inoda+Sveje

Organische Verbindung: IS Sofa von Inoda+SvejeAls wären Holz, Polster und Stoff miteinander verwachsen: Das IS Sofa zeichnet sich durch organische Form und nahtlose Verbindung aus.

Entworfen wurde das IS Sofa vom Designerduo Kyoko Inoda aus Osaka und dem Dänen Nils Sveje. Beide haben das Studio Inoda+Sveje ursprünglich in Kopenhagen gegründet und operieren inzwischen von Mailand aus.

Das IS Sofa mit den großzügigen, CNC gefrästen Holzarmlehnen und Beinen und gepolstertem Sitz und Rückenlehne kombiniert nahtlos Härte und Weichheit beider Materialien und schein so fest miteinander verwachsen. Sicherlich ein haptischer Hochgenuss.Organische Verbindung: IS Sofa von Inoda+SvejeOrganische Verbindung: IS Sofa von Inoda+SvejeOrganische Verbindung: IS Sofa von Inoda+Sveje



Neue Artikel:Fahrrad-Sitz: Upcycling-Projekt von Matthias KirchnerFahrrad-Sitz: Upcycling-Projekt von Matthias Kirchner28. Juli 2015 Ganz schön clever für ein Anfänger-Projekt: Die Aufgabe, aus einem ...
Entwurzelt: Installation von Leandro ErlichEntwurzelt: Installation von Leandro Erlich27. Juli 2015 "Die Stadt ist der Star - Kunst an der Baustelle" ...
Lost in Steel: Labyrinth von Gijs Van VaerenberghLost in Steel: Labyrinth von Gijs Van Vaerenbergh24. Juli 2015 Eigentlich mag man ja ganz gern Überblick und Orientierung im ...
Dieser Beitrag wurde unter Design, Materialien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.