FEB

Organische Verbindung: IS Sofa von Inoda+Sveje

Organische Verbindung: IS Sofa von Inoda+SvejeAls wären Holz, Polster und Stoff miteinander verwachsen: Das IS Sofa zeichnet sich durch organische Form und nahtlose Verbindung aus.

Entworfen wurde das IS Sofa vom Designerduo Kyoko Inoda aus Osaka und dem Dänen Nils Sveje. Beide haben das Studio Inoda+Sveje ursprünglich in Kopenhagen gegründet und operieren inzwischen von Mailand aus.

Das IS Sofa mit den großzügigen, CNC gefrästen Holzarmlehnen und Beinen und gepolstertem Sitz und Rückenlehne kombiniert nahtlos Härte und Weichheit beider Materialien und schein so fest miteinander verwachsen. Sicherlich ein haptischer Hochgenuss.Organische Verbindung: IS Sofa von Inoda+SvejeOrganische Verbindung: IS Sofa von Inoda+SvejeOrganische Verbindung: IS Sofa von Inoda+Sveje



Neue Artikel:Schöner Schein: Induktionsherd mit GasherdfeelingSchöner Schein: Induktionsherd mit Gasherdfeeling31. Oktober 2014 Fast jeder (Hobby-)Koch, der auf sich hält, schätzt sich entweder ...
Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Dieser Beitrag wurde unter Design, Materialien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.