JUN

Piepmatz-Pavillon von Grégoire de Lafforest

Piepmatz-Pavillon von Grégoire de LafforestKürzlich haben wir zwei ungewöhnliche “Wohnräume” für Fische vorgestellt – jetzt wird’s auch für Hausvögel richtig stylisch.

Der Pariser Designer Grégoire de Lafforest hat eine Art Piepmatz-Pavillon entwickelt, der direkt in einen Tisch integriert ist. Der Archibird Tischkäfig – oder Käfigtisch – ist damit ein fast skulpturales Objekt, das, inspiriert von früheren Kuriositätenkabinetten, Wellensittich & Co. quasi eine Bühne schafft.

Fast schwebend scheint der Hauptteil des Käfigs – der in erster Linie von den Ästen des integrierten Baums am Tisch gehalten wird. Dabei ist Archibird voll funktionsfähig mit Türchen zum Reinigen, einem kleinen Schwimmbad für den Vogel und einer Futterkrippe. Schließlich soll das Vögelchen nicht nur Deko sein, sondern sich auch weitestgehend wohlfühlen in seinem attraktiven Vogelhaus.

Piepmatz-Pavillon von Grégoire de LafforestPiepmatz-Pavillon von Grégoire de LafforestPiepmatz-Pavillon von Grégoire de LafforestPiepmatz-Pavillon von Grégoire de Lafforest



Neue Artikel:Schöner Schein: Induktionsherd mit GasherdfeelingSchöner Schein: Induktionsherd mit Gasherdfeeling31. Oktober 2014 Fast jeder (Hobby-)Koch, der auf sich hält, schätzt sich entweder ...
Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Design abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.