FEB

REK – Couchtisch von Reinier de Jong

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel

Überdimensioniertes Steckspiel: Dieser Couchtisch wächst in seiner Fläche nach dem jeweiligen Bedarf des Benutzers.

Gestaltet hat ihn der Rotterdamer Designer Reinier de Jong – eine Fortsetzung seines Regalprogramms von 2008, das ebenfalls mit steigender Bücherzahl mitwächst.

Der weiße Quader – an den Kanten mit Eiche, Birke oder Buche furniert – wird vergrößert, indem die beiden inneren Platten nach außen geschoben werden. Keine Angst, aus dem Gleichgewicht kann der Couchtisch nicht kommen, Stopper sorgen dafür, dass man die Platten nicht zu weit auszieht. Gelungenes Design für kleine und große Räume.

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel

Reinier de Jong, rotterdam, couchtisch, stopper, wachsen, flexibel



Neue Artikel:Ab durch die Röhre: Køge NordbahnhofAb durch die Röhre: Køge Nordbahnhof6. März 2015 Dissing + Weitling, COBE und COWI erhielten den ersten Preis ...
Ohne Henkel, mit Stil: “Ora” von Paul LoebachOhne Henkel, mit Stil: “Ora” von Paul Loebach6. März 2015 Dass doppelwandiges Glas den Inhalt eines Gefäßes warm hält, ohne ...
Aus Glas wird Licht. Aus Licht wird Architektur.Aus Glas wird Licht. Aus Licht wird Architektur.5. März 2015 Für gutes Licht spielt die Glasqualität der Leuchte eine entscheidende ...
Dieser Beitrag wurde unter Design, Materialien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.