AUG

Röhre aus Acrylglas: Bürogebäude in Madrid

Röhre aus Acrylglas: Bürogebäude in MadridDie Verwendung von Acrylglas und die ungewöhnliche Form des Bürogebäudes – entworfen von Selgas Cano Architekten – lässt den Außen- und Innenbereich „verschmelzen“.

In Madrid, inmitten eines herrlich eingewachsenen Gartens mit dichtem Baumbestand, planten die Architekten eine „Büroröhre“, die aus zwei Teilen besteht. Auf der Nordseite sorgen zehn 20 mm starke gewölbte Acrylglaselemente für Transparenz. Damit der ungetrübte Ausblick in den Garten möglich ist, wurden die Teile nur an den Kanten genutet, um ein Profil mit Silikondichtung einfügen zu können. Auf der Südseite  schützt ein Sandwich aus Polyesterplatten mit einer transluzenten Dämmung aus Polyethylen die Arbeitsbereiche vor Blendung.

Ausführliche Informationen zu diesem ungewöhnlichen Projekt und weiteren Büro-Highlights aus DETAIL finden Sie im neu erschienenen Buch “best of DETAIL Büro”.

Zum Buch mit Blätterkatalog im DETAIL Online-Shop

Bürogebäude in MadridBürogebäude in MadridBürogebäude in MadridBürogebäude in Madrid

Bürogebäude in Madrid

Grundriss

Bürogebäude in Madrid

Schnitt a-a

Bürogebäude in Madrid

Schnitt b-b

Bürogebäude in Madrid

Schnitt c-c

best of DETAIL Büro

Zum Buch mit Blätterkatalog im DETAIL Online-Shop

 



Neue Artikel:Leuchtender LED-Schwammerlwald von Studio GarayLeuchtender LED-Schwammerlwald von Studio Garay17. April 2014 Bis zu sechs Stunden warmes Licht spenden diese pilzköpfigen Leuchten, ...
Rams reloaded: Überarbeitung von Beistelltisch 621Rams reloaded: Überarbeitung von Beistelltisch 62116. April 2014 Stolze 52 Jahre sind mittlerweile seit dem ursprünglichen Entwurf vergangen ...
Materialstudie: Generico von Marco Hemmerling und Ulrich NetherMaterialstudie: Generico von Marco Hemmerling und Ulrich Nether15. April 2014 Das Design tritt bei diesem Projekt in den Hintergrund - ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Materialien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.