JUL

Uncommon macht iPhone & Co. unverwechselbar

Uncommon macht iPhone & Co. unverwechselbar

iPhone und iPad sind mittlerweile fast schon Selbstverständlichkeiten im privaten wie im Business-Leben – und die Situation, dass in Meetings fünf identische Geräte auf dem Tisch liegen, sind wahrlich nicht selten. Jetzt gibt’s die Möglichkeit, die Smartphones wirklich einzigartig zu individualisieren.

Das Internetportal Uncommon bietet mit 3D TATT® als erster Hersteller die Möglichkeit, individuelle Bilder auf Plastikcover zu drucken. Auf der Webseite kann jeder sein persönliches Motiv gestalten und dann hochladen, um wenig später sein einzigartiges Cover für iPad oder iPhone geschickt zu bekommen.

Für nicht ganz so kreative Individualisten gibt es zudem eine riesige Auswahl an von Künstlern gestalteten Motiven für die Hüllen, darunter Illustrator Izak Zenou, Hiroshi Fujiwara, Jill Bliss, Valentina Ramos, Yellena James oder Khristian Howell.

Uncommon macht iPhone & Co. unverwechselbar

Uncommon macht iPhone & Co. unverwechselbar

Uncommon macht iPhones unverwechselbar

Uncommon macht iPhone & Co. unverwechselbar

Uncommon macht iPhone & Co. unverwechselbar



Neue Artikel:Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Spitzen-Spiel: Lacelamps “Sky” und “Land”Spitzen-Spiel: Lacelamps “Sky” und “Land”29. Oktober 2014 Häkel- und Spitzendeckchen sind mittlerweile eigentlich  Relikte aus vergangenen Tagen ...
Dieser Beitrag wurde unter Design abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.