SEP

Upcycling-Kunst: Watertower von Tom Fruin

Upcycling-Kunst: Watertower von Tom Fruin

Fotos: Robert Banat

Fast sakral wirkt diese Installation aus Plexiglas und Stahl vor der New Yorker Skyline in Brooklyn…

Mit Watertower setzt der New Yorker Künstler Tom Fruin nicht nur eine Hommage an die das Stadtbild prägenden Wassertürme, er zeigt mit diesem vierten Teil einer Serie an Installationen quer durch die Welt, wie Abfall, in dem Fall Plexiglas, ein sinnvolles neues Leben führen kann.

Watertower besteht aus rund 1.000 Plexi-Stücken in unterschiedlicher Größe, aufgesammelt in ganz New York City. Auf dem Podest eines “wirklichen” Wasserturm aufgebaut, ist die Installation weithin zu sehen – tagsüber von der Sonne beleuchtet, nachts von Ardunio-gesteuerten Lichtsequenzen.

Über die Livecam kann man sehen, wie sich die Installation je nach Lichtverhältnissen verändert.

Nina Shell

Upcycling-Kunst: Watertower von Tom FruinUpcycling-Kunst: Watertower von Tom FruinUpcycling-Kunst: Watertower von Tom FruinUpcycling-Kunst: Watertower von Tom Fruin



Neue Artikel:Kabelchaos: Restaurant von Kengo KumaKabelchaos: Restaurant von Kengo Kuma30. April 2015 Upcycling auf hohem Niveau: Japans Stararchitekt Kengo Kuma hat einem ...
Komplexe Lichtplanung: Weingut ReehKomplexe Lichtplanung: Weingut Reeh29. April 2015 Beim Weingut Reeh im österreichischen Andau erforderten die Produktions- und ...
Leichtfüßige Stabilität: Beistelltisch von jono conceptsLeichtfüßige Stabilität: Beistelltisch von jono concepts29. April 2015 Ohne Schrauben & Co. kommt dieses elegante und leichtfüßig wirkende ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Design, Materialien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.