Login Jetzt Premium-Zugang buchen Info

Detail.de - Architektur und Bau Portal

Ferienhaus auf Pico

DET-2017-1-2-22-Ferienhaus-Pico-SAMI-arquitectos-1.jpg

Projektbeschreibung

Benannt nach dem Vulkan Ponta do Pico, dem höchsten Berg Portugals, ist Pico die zweitgrößte Insel der Azoren. An ihrer Nordküste östlich der Hafenstadt São Roque do Pico wurde ein verfallenes Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert zu einem Ferienhaus umgebaut. Den Architekten und dem Bauherrn war es dabei wichtig, die Ruine so ­wenig wie möglich zu verändern und das bis heute landwirtschaftlich genutzte Grundstück mit den bestehenden Wegen in seiner ursprünglichen Form zu erhalten.

Die Architekten setzten – vom Bestand statisch unabhängig und optisch abgesetzt – ein neues Gebäude aus Sichtbeton zwischen die erhaltenen Trockenmauern aus Basaltstein. Der monochrome Neubau, zusammengesetzt aus einfachen geometrischen Formen, hält sich zurück und lässt der Ruine Raum, um zu wirken. Die hellen, glatten Betonflächen heben sich von den dunklen, rauen Basaltmauern ab und werden sich mit der Zeit durch die Witterung verfärben.

Projektdetails

Gebäudetyp: Wohngebäude, Wohnhaus
Dachkonstruktion: Flachdach, Geneigtes Dach, Satteldach
Material Tragwerk: Stahlbeton
Material Fassade: Beton, Naturstein, Sichtbeton, Basalt
Material Innenausbau: Holz, Naturholz
Thema: Sanierung / Umnutzung
Ausgabe-Nr.: 01-02/2017

Name des Architekten

Inês Vieira da Silva, Miguel Vieira SAMI-arquitectos

Quelle

DETAIL 1+2/2017

Weitere Informationen

Inês Vieira da Silva, Miguel Vieira SAMI-arquitectos

Weitere Inspirationen

Beliebteste Projekte