...

Partner und Sponsoren des DETAIL Preis 2014


Premiumpartner des DETAIL Preis 2014 ist die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme BAU 2015, die vom 19. bis 24. Januar 2015 auf dem Gelände der Messe München stattfindet.

Hauptsponsor des DETAIL Preis 2014 ist das Fassadenbauunternehmen Josef Gartner GmbH, das mit 1.300 Mitarbeitern und einer langen Referenzliste herausragender realisierter Gebäude zu den Marktführern seiner Zunft gehört.

Sachsponsor des DETAIL Preis 2014 ist System 180. Das Unternehmen ist Entwickler, Planer und Produzent von maßgeschneiderten Lösungen für Architektur und Einrichtung.

Der DETAIL Preis 2014 steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Premiumpartner BAU 2015
Die BAU 2015, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, findet vom 19. bis 24. Januar 2015 auf dem Gelände der Messe München statt. Erwartet werden rund 2.000 Aussteller aus über 40 Ländern sowie etwa 240.000 Besucher aus aller Welt. Auf 180.000 m² Fläche präsentiert die BAU Architektur, Materialien und Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand. Sie führt, weltweit einmalig, alle zwei Jahre die Marktführer der Branche zu einer Gewerke übergreifenden Leistungsschau zusammen. Mit mehr als 60.000 Planern ist die BAU zugleich die weltgrößte Fachmesse für Architekten und Ingenieure.

Das Angebot ist nach Baustoffen sowie nach Produkt- und Themenbereichen gegliedert. Zukunftsweisende Themen wie nachhaltiges und generationengerechtes Bauen spielen quer durch alle Ausstellungsbereiche eine wichtige Rolle. Die zahlreichen attraktiven Veranstaltungen des Rahmenprogramms, darunter hochkarätige Foren mit Experten aus aller Welt, runden das Messeangebot ab.

Hauptsponsor: Josef Gartner GmbH
Fassadenkunst für architektonische Highlights

Gartner-Fassaden prägen viele architektonische Highlights und die Skyline von Metropolen weltweit. Von Hongkong über London bis Frankfurt. Herausragende Architektur setzt die Josef Gartner GmbH technisch perfekt um wie bei den Fassaden der Elbphilharmonie Hamburg oder dem neuen Musee des Confluences in Lyon. Aus Aluminium, Stahl und Glas, aber auch aus Keramik, Messing, Acryl und andern Materialien entwickelt Gartner freie und komplexe Formen. Diese High-Tech-Fassaden setzen neue Maßstäbe für hochwertiges, energieeffizientes und wirtschaftliches Bauen. Selbst Hochhäuser lassen sich damit heizen, kühlen und lüften.
 
Mit rund 1.300 Mitarbeitern zählt Gartner zu den weltweit führenden Fassadenbauern. Am deutschen Hauptsitz im bayerischen Gundelfingen sind Planung und Fertigung konzentriert. Daneben bestehen Büros in Großbritannien, der Schweiz, den USA, Rußland und Hongkong. Seit 2001 gehört das 1868 gegründete Unternehmen zum Permasteelisa-Konzern, einem der größten internationalen Fassadenbauer. Gartner zeichnet sich durch kreative Ingenieurkunst aus. Die Leistungen reichen von der frühzeitigen Beratung und Planung, der Forschung und Entwicklung, dem Design und der technischen Planung, der Projektleitung und Leistungsprüfung über die Aluminium- und Stahlproduktion bis zur Logistik, Montage und dem After-Sales-Service.

Sachsponsor System 180
System 180 ist Entwickler, Planer und Produzent von maßgeschneiderten Lösungen für Architektur und Einrichtung. Anfang der 1980er Jahre vom Architekten, Designer und Ausstellungsmacher Prof. Jürg Steiner gegründet, steht System 180 heute für modulare Möbel und baukonstruktive Lösungen „Made in Berlin“. Das Herzstück bildet das namensgebende Bausystem aus Edelstahlrohren, das universelle Funktionalität, klassisches Design und hochwertige Verarbeitung vereint.

Ein Team aus Architekten, Designern und Ingenieuren formuliert zusammen mit der hauseigenen Metall- und Holzverarbeitung ein leistungsstarkes Profil unter einem Dach. Durchdachte Produkte für den Einsatz im Büro und zu Hause sowie ein umfassendes Servicespektrum, das von der individuellen Entwicklung und Planung über die Produktion und Montage vor Ort reicht, bilden die Säulen des Angebots. Hohe Qualitätsansprüche, die ausschließliche Fertigung in Berlin sowie die Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Umwelt prägen die Firmenphilosophie.

System 180 eröffnet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, individuelle Einrichtungslösungen und architektonische Strukturen zu realisieren. So entstanden in den letzten Jahren spektakuläre Projekte wie die 400 Meter lange temporäre Fassade für den Flughafen Berlin-Tempelhof oder ein schwebendes UFO im Deutschen Museum München. Für Designkompetenz und Produktqualität erhielt System 180 zahlreiche Preise, wie zuletzt den Focus Open in Silber, einen red dot design award sowie mehrere iF Design Awards.

System 180