You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Laubwerk, Architekturvisualisierung

Architektur-Sonderpreis presented by DETAIL

Noch bis zum 19. Juli 2016 können Architekten und Visualisierer Ihre Renderings und Animationen einreichen. Die feierliche Preisverleihung findet im Münchner Gasteig am 27. und 28. Oktober 2016 statt.

Seit 1997 zeichnet der animago AWARD beeindruckende Produktionen in den Bereichen 3D Animation & Still, Visuelle Effekte und Visualisierung aus. Im Jahr 2015 haben Digital Artists aus 58 verschiedenen Ländern mehr als 1000 Beiträge eingereicht. 2016 feiert der animago AWARD sein 20. Jubiläum. Zu diesem Anlass wird es zusätzlich zu den bisher 10 Kategorien den von DETAIL präsentierten Architektur-Sonderpreis geben. Dabei bewertet die Jury Gestaltung, Projektkonzept und Gesamtkomposition.
Pro Kategorie werden drei herausragende Werke nominiert, die besten Arbeiten erhalten jeweils eine der begehrten animago-Trophäen.

Die Teilnahme am animago AWARD ist kostenfrei. Er bietet den Kreativen eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich innerhalb der Branche zu präsentieren und zu messen.

»Sein erstes Haus soll man weit weg von zuhause bauen oder viele Bäume pflanzen« soll Frank Lloyd Wright einmal gesagt haben. Lebendiges Grün ist aber nicht nur zum Kaschieren einer missglückten Ecke gut, sondern ein wesentlicher Bestandteil für die atmosphärische Ausstrahlung eines Gebäudes – nicht nur zur Steigerung der Aufenthaltsqualität oder in der Architekturfotografie, sondern auch bei Renderings und Animationen.

Doch wie gelingt eine natürlich aussehende Vegetation, der man die Herkunft aus dem Computer nicht ansieht? Welche Programme und Tools stehen zur Verfügung, die nicht die Rechnerleistung zum Erliegen bringen? Computer Graphics Artists wie Zoran Gorski vom kroatischen Arscom Studio machen es vor: Bei seinem Rendering »Club Tropicana« zum Beispiel arbeitete »Kizo«, wie er in der Szene genannt wird, mit Cinema 4D und Thea Render und den speziellen Tools für Pflanzenmodellierung Laubwerk Plants Kit 7 und Freebie.

Der Fachautor und Plug-in-Entwickler Arndt von Koenigsmarck stellt die Laubwerk Plant Kits in seinem Artikel in digital production auf den Prüfstand und kommt zu einem positiven Fazit: »Wer noch nicht restlos überzeugt ist, kann unter www.laubwerk.com das kostenlose Plants Kit Freebie laden und selbst seine ersten Bäume pflanzen.«

Weitere Architekturrenderings finden Sie auf der Digital Production Bildergalerie:
animago Still-Galerie-Innenarchitektur
animago Still-Galerie-Architekturvisualisierungen

Kurze Werbepause

Laubwerk Plants Feature Overview from Laubwerk on Vimeo.

Aktuelles Heft

DETAIL 9/2017
DETAIL 9/2017, Konzept, Mischnutzungen

Konzept: Mischnutzungen

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige