You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Gemeindezentrum Mannheim - Neuhermsheim

15. Hugo-Häring-Preis vergeben

Der Landesverband Baden-Württemberg des BDA gab jetzt die diesjährigen Preisträger des Hugo-Häring-Preises bekannt. Zehn Neubauten aus Baden-Württemberg wurden von der fünfköpfigen Jury ausgewählt im Oktober den Preis entgegen zu nehmen.

Die Jury aus drei Architekten, einem Fachjournalisten und einer Person des öffentlichen Lebens, in diesem Jahr einer Komponistin für Neue Musik, wählte die 10 Preisträger aus 137 nominierten Bauten aus, denen im Vorjahr eine „Auszeichnung Guter Bauten“ des BDA Baden-Württemberg verliehen worden war. Insgesamt wurden 638 Bauten zum Auszeichnungsverfahren 2008/2009 eingereicht.

feco-Forum, Karlsruhe

Architekten: Prof. Arno Lederer + Jórunn Ragnarsdóttir + Marc Oei, Stuttgart

Bauherr: Feederle Verwaltungsgesellschaft dbR

Universität Heidelberg - Neubau Bioquant, Heidelberg

Architekten: Staab Architekten BDA, Berlin

Bauherr: Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Universitätsbauamt Heidelberg

Neubau Förder- und Betreuungsgruppe Längelter, Heilbronn

Architekt: Bernd Zimmermann Freier Architekt BDA, Ludwigsburg

Bauherr: Beschützende Werkstätte Heilbronn e.V.

Sporthalle an der Europastrasse, Tübingen

Architekten: Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München

Bauherr: Universitätsstadt Tübingen

Bürgerzentrum Blaustein

Architekten: meister.architekten, Ulm

Bauherr: Gemeinde Blaustein

Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Architekt: UNStudio, AJ, Amsterdam

Bauherr: Daimler Real Estate GmbH, Berlin

Bücherei und Jugendräume, Ostfildern - Kemnat

Architekten: Klumpp + Klumpp Architekten, Aichtal

Bauherr: Stadt Ostfildern

Gemeindezentrum Mannheim - Neuhermsheim

Architekten: netzwerkarchitekten PartG, Darmstadt

Bauherr: Evangelische Kirchengemeinde Mannheim

Parkhaus am Rathaus, Ulm

Architekten: Planungsgemeinschaft Scherr + Klimke, Architekten Ingenieure, Ulm hochstrasser.architekten, Ulm

Bauherr: Ulmer Parkbetriebs-Gesellschaft mbH

Wohnhaus Glück - Umbau und energetische Sanierungsmaßnahme, Engstingen

Architekten: Baisch + Fritz Freie Architekten BDA, Tübingen

Bauherrin: Susanne Glück

Der Hugo-Häring-Preis ist ein zweistufiger Preis, das Auswahlverfahren erstreckt sich über 2 Jahre. In der ersten Stufe findet auf regionaler Ebene in den 15 Kreisgruppen des BDA Baden-Württemberg eine „Auszeichnung Guter Bauten“ statt. In der zweiten Stufe wird auf Landesebene der Hugo-Häring-Preis vergeben. Dabei können mehrere gleichrangige Arbeiten gewürdigt werden, die aus den Auszeichnungen der ersten Stufe ausgewählt werden.

Die nominierten Bauten werden ab heute, 23. Juli bis zum 31. Juli 2009 im WECHSELRAUM des BDA Baden-Württemberg in Stuttgart gezeigt. Nach der offiziellen Verleihung am 23. Oktober 2009 sind alle 137 ausgezeichneten Bauten bis zum 6. November 2009 in einer Ausstellung in Freiburg zu sehen.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2019
DETAIL 1+2/2019, Materialästhetik

Material­ästhetik

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.