You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Cersaie in Bologna, Foto: Florim

38. Cersaie in Bologna: Sie ist wieder da

Die 38. Cersaie, Internationale Ausstellung für Keramikfliesen und Badezimmerausstattung fand vom 27. September bis 1. Oktober 2021 in Bologna statt und hat die Erwartungen aller Beteiligten den Organisatoren zufolge „voll und ganz“ erfüllt. Die 623 Austeller aber auch die mehr als
62 000 Besucher – etwa 56 % im Vergleich zu 2019 – waren sichtlich froh, sich nach einem Jahr Coronapause endlich wieder vor Ort treffen zu können. Zu sehen gab es eine inspirierende Produktvielfalt und jede Menge Innovationen wie zum Beispiel Fliesen, die historische Vorlagen oder auch Holzstrukturen in erstaunlicher Weise nachbilden. Augenfällig war auch die wachsende Zahl von gesinterten Großformaten für Innen und Außen, die inzwischen in nahezu jedem denkbaren Design erhältlich sind ­– bis hin zu Strukturen, die an stoffliche Texturen mit Faltenwurf erinnern.

Inspirierende Produktvielfalt
Laut Veranstalter hatte die Messe in diesem Jahr immerhin schon wieder über 24 000 internationale Fachbesucher. Von den Ausstellern, die ihre Produkte auf insgesamt 150 000 m2 in 15 voll belegten Hallen des Messegeländes Bologna präsentierten, waren 361 Unternehmen aus dem Bereich Keramikfliesen, 87 für Badeinrichtung und 175 aus den Bereichen Installation, Rohstoffe, neue Oberflächen und Dienstleistungen. In ihrer Pressekonferenz verwies die Messe ausdrücklich auf ihr internationales Profil, das sie durch die Präsenz von 238 nicht-italienischen Ausstellern (38% der Gesamtzahl) aus 28 Ländern bestätigt sieht. 

Mit Renzo Piano und Shigeru Ban
Zusätzliche Highlights während der fünf Messetage war die Keynote Lecture des Pritzker-Preisträgers Shigeru Ban oder die sogenannte Contract Hall mit zehn individuellen Cubes, die von italienischen und europäischen Architekturbüros gestaltet wurden. Präsentiert wurde auch das von Renzo Piano initiierte G124-Projekt, Vororte in Zusammenarbeit mit jungen Architekten neu zu gestalten.  

Noch bis zum 8. Oktober findet die Cersaie ihre Fortsetzung als Online-Produktpräsentations- und Business-Matching-Service für Aussteller und Besucher. Und der Termin für nächstes Jahr steht auch schon: man sieht sich in Bologna vom 26. bis 30. September 2022.

www.cersaie.it

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.