You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

3D-Laserscanner für BIM

Moderne 3-D-Laserscanner sind eine schnelle und kostengünstige Lösung zur Generierung von dreidimensionalen Daten im Gebäudebestand: Mit den Geräten kann ein Bauwerk innerhalb kürzester Zeit exakt und vollständig erfasst werden. Auch komplexe Raumstrukturen lassen sich auf diese Weise präzise aufmessen.

Handliche, nur wenige Kilogramm schwere Laserscanner der jüngsten Generation, wie etwa der »Faro Focus 3-D X 330« von Faro, tasten mit einem Laserstrahl ganze Gelände, Gebäude und Räume sowie sämtliche Einbauten dreidimensional und genau ab. Mit einer Reichweite von über 300 m und der Möglichkeit, im vollen Sonnenlicht zu scannen, vereinfachen Laserscanner die Bestandserfassung erheblich. Zudem erzeugen sie während der Scans nahezu fotorealistische Aufnahmen der Umgebung, sodass im Endeffekt ein virtuelles dreidimensionales Abbild des Bestands zur Verfügung steht.

Gängige Architektur- und BIM-Softwarelösungen erlauben einen direkten Import der 3-D-Scandaten. Damit stehen sie Planern in der gewohnten CAD-Umgebung zur Verfügung. Das so generierte 3-D-Modell kann kontinuierlich um Nutzungs- und Betriebsdaten, wie beispielsweise Kosten und Qualitäten von Umbaumaßnahmen, Wartungen und Instandhaltungen erweitert und so fortgeschrieben werden. Das digitale, dreidimensionale Gebäudemodell ist darüber hinaus von überall abrufbar und kann sogar
virtuell begehbar gemacht werden. Gleichzeitig stehen in den vollständigen Datensätzen zu jeder Zeit und an jedem Ort sämtliche Daten für Flächen- und Massenberechnungen sowie alle weiteren relevanten Gebäudeeigenschaften und Kosten zur Verfügung – und das immer auf dem aktuellsten Stand. 

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2014

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.