You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Maurer, Pendeldämpfer, Konstruktionen

400-Tonnen-Pendel im Baku-Tower

Der 277 m hohe Baku Tower, geplant vom türkischen Architekten Eren Yorulmazer und dem Büro Mazeron Mimarlik Dekorasyon Tekstil, ist großen Windlasten ausgesetzt. Deshalb wurde auf ­
der obersten Plattform ein 400-Tonnen-Pendeldämpfer eingebaut. Bei starkem Wind und Erdbeben bewegt sich der Masseblock kontrolliert um bis zu 1,3 m horizontal in alle Richtungen. Der Pendeldämpfer stellt den Wohn- und Arbeitskomfort sicher und reduziert die Belastungen innerhalb der Bauwerksstruktur. ­
Er besteht aus einer massiven, mit Beton gefüllten Stahlbox. ­Maurer fertigte den Stahlbau, überwachte den Einbau und nahm den Schwingungsdämpfer in Betrieb.

www.maurer.eu

Kurze Werbepause

Maurer, Pendeldämpfer, Konstruktionen

Foto: Maurer

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2020
DETAIL 9/2020

Konzept Wohnquartiere

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.