You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
BAKA, Konferenz, Veranstaltung, Bundesverband Altbauerneuerung, Berlin, Klimaschutz

50 JAHRE BAKA – Klimaschutz # Innovation I Bildung

Der Bundesverband Altbauerneuerung BAKA stellt sich auf der Konferenz »Klimaschutz, Innovation und Bildung« anlässlich seines 50 jährigen Bestehens zahlreichen Fragen: »...sind wir auf die Zukunftsaufgaben vorbereitet? Haben wir uns auf die Herausforderungen zum Klimaschutz aktiv mobilisiert?«

Hier das Fazit:

Ohne zukunftsfähigen, klimaneutralen Gebäudebestand werden die Klimaziele nicht erreicht. Gebäude verursachen rund 40 Prozent des gegenwärtigen CO2-Ausstoßes.
Die Altbauerneuerung vollzieht sich aber noch immer viel zu langsam.

Über 80 Prozent der Wohnungen, die in den nächsten Jahrzehnten gebraucht werden, stehen bereits heute. Es geht nicht nur darum die Ziele zu erreichen, jedoch auch ums Ganze: Baukultur, Architektur, Lage, Nutzen, Erhalten, Wirtschaftlichkeit, Qualität, Energie, Nachhaltigkeit und Zukunft. Darum steht der BAKA für Innovation im Alt- und Neubau und es muss das Ganze gesehen und vom Einzelgebäude bis zur Vernetzung im Quartier gedacht werden.

Altbauerneuerung ist eine politische Aufgabe. Sie ist auch eine wirtschaftliche Herausforderung und ein ästhetisch-baukultureller Auftrag: In ihrem Grußwort zum 50-jährigen Bestehen des Bundesverbands bezeichnet Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel das BAKA-Motto als Dreiklang. Wir verstehen das als Aufforderung zur politischen Einmischung: Ohne Bildung keine Innovationen. Ohne Innovationen kein Klimaschutz. Ohne Klimaschutz keine Zukunft. So einfach lautet die politische Formel. Der Dreiklang Klimaschutz – Innovation – Bildung ist keine Vision. Das bedeutet: nachhaltige Nutzung der grauen Energie, damit weniger neue Energie verbraucht wird. Dies bedeutet auch: nachhaltige Einbindung des Baubestandes unter Nutzung und Wiederverwendung vorhandener Baustoffe und gleichzeitiger Neuentwicklung zukunftsweisender Komponenten.

Auslobung Wettbewerb Studenten I Gestalten I Zukunft 2020

Der BAKA hat aktuell den Wettbewerb Studenten Gestalten Zukunft 2020 europaweit ausgelobt. Ideen, Gedanken, Visionen des zukünftigen Lebens von Studierenden, die in praxisnahen Projektarbeiten entstehen, sollen öffentlich zugänglich gemacht werden. Die Kernfrage der Ausbildung muss lauten: Wie sind wir auf das »Übermorgen« und die Anforderungen an die nachhaltige Gestaltung der Gesellschaft vorbereitet? Präsentation und Preisvergabe werden auf der Messe bautec im Februar 2020 in Berlin stattfinden.
 

Die Anforderungen an Sanierungen im Bestand werden immer komplexer. Sie erfordern eine gewerkeübergreifende Qualifizierung von Handwerkern und Planern. Die BAKA-Bildungsoffensive 2050 ergänzt die handwerkliche Erstausbildung mit einem nachhaltigen Fort- und Weiterbildungskonzept sowie dem Wissenstransfer zwischen Planern und Handwerk im BAKA-Netzwerk. Das alles wird gewährleistet durch Einbindung qualifizierter Bildungsträger, durch eine klare ganzheitliche Struktur der modularisierten Bildungsangebote, durch Vergabe von Qualitätssiegeln an erfolgreiche Absolventen des Bildungsprogramms und letztendlich durch 50 Jahre Expertise des interdisziplinären BAKA-Verbundes.

 

Über BAKA

Der BAKA versteht sich als zentrales und unabhängiges gewerkeübergreifendes Netzwerk sowie als Ideengeber und Initiator, um den heterogenen Bereich »Bauen im Bestand« als Ganzes im Hinblick auf innovative Produkte, Qualitätssicherung und Qualifikation zu entwickeln. Seine Mitglieder und Kooperationspartner repräsentieren interdisziplinäre Fähigkeiten für alle relevanten Themen und Arbeitsfelder am Bau: Planung, Verarbeitung, Produktherstellung, Handel, Lehre, Forschung und Entwicklung, Dienstleistungen, Verbände und Politik.

www.bakaberlin.de

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2019
DETAIL 11/2019

Baustoffe aus der Natur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.