You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Abstrahierter Wald: Serlachius Gösta Museum in Finnland

Tief in den finnischen Wäldern, rund 250 km nördlich von Helsinki, liegt die kleine Gemeinde Mänttä. Außer unberührter Natur können Besucher hier auch eine der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen der nordischen Länder erleben. In den 1890er-Jahren begann der Fabrikbesitzer Gösta Serlachius Klassiker finnischer Kunst sowie alte europäische Gemälde des 15.- 19. Jahrhunderts aus den Niederlanden, Italien, Spanien und Frankreich zu sammeln. Erst jetzt entstand jedoch ein Ort, um diese Werke adäquat präsentieren zu können: Mit dem neuen Museumsgebäude des spanischen Architekturbüros MX-SI aus Barcelona gelingt eine Symbiose aus Bestandsgebäuden, Landschaft und zeitgemäßer Architektur.

Architekten:
MX-SI architectural studio, Barcelona
Standort: Joenniementie 47, 35800 Mänttä, Finnland

Serlachius Museum Go?sta in Mänttä, Finland 2015 from pedro pegenaute on Vimeo.

Ein Film von Pedro Pegenaute


Der Erweiterungsbau von MX-SI architectural studio wurde 2014 vom Finnish Timber Council als bestes Bauwerk aus Holz ausgezeichnet.


Weitere Informationen:

Homepage Serlachius Museum

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.