You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Aerogel-Dämmputz für innen von Heck Wall Systems

Der Putz wird in Stärken von 20 −100 mm aufgebracht, wobei schon 20 mm Schichtdicke in den meisten Fällen die Mindestanforderungen an den Wärmeschutz nach DIN 4108 erfüllen. Er eignet sich vor allem für unebene Altbauwände, Rundungen und verwinkelte Raumgeometrien. Die Verarbeitung folgt dem gleichen Schema wie bei herkömmlichen Innenputzen. Ältere Wände werden mit Putzträgermatte oder Vorspritzmörtel vorbereitet und dann der Dämmputz aufgebracht. Im Neubau sind diese Vorarbeiten zumeist nicht nötig. Es folgt eine Armierungsschicht mit Armierungsgewebe und dann der Oberputz sowie die Farbbeschichtung. Für den Schlussanstrich eignet sich am besten eine diffusionsoffene Silikatfarbe. 

www.wall-systems.com

Kurze Werbepause

Aerogel-Dämmputz, innen, Heck Wall Systems

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G2/2017

green 2/2017

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.