You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Akustiklösung mit integriertem Brandschutz

Egger, ProAkustik, Paneele, Brandschutz, Akustik, Crocus City Hall

Mit der Crocus City Hall in Moskau ist ein multifunktioneller Konzertsaal von Weltformat entstanden. Besondere Anforderungen wurden an die Innenverkleidung der Wände gestellt. Neben einer luxuriösen Optik und Anmutung waren dies Umweltfreundlichkeit, Brandschutz und vor allem eine perfekte akustische Wirkung. Gerade die flexible Raumgröße des Veranstaltungssaals stellte auch die größte Herausforderung für die Akustiker dar. Das ausführende Unternehmen, Naat aus Moskau, konnte die Auftraggeber gemeinsam mit den Partnerunternehmen Egger Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co. KG und Akustik plus überzeugen.

In der Crocus City Hall haben die Akustik­berechnungen ergeben, dass der untere Teil der Paneele mit einer Gesamtfläche von rund 1300 m² ohne Bohrungen ausgeführt werden musste, der obere Teil (ca. 3000 m2) hingegen mit. Gefragt war aber ein einheit­liches Dekorbild. »Mit ProAkustik war das kein Problem, da die Dekore ja aus der Egger-Kollektion stammen, also problemlos auch ohne Bohrungen in übereinstimmender Optik lieferbar sind«, erklärt Josef Rehm von Naat. Gewählt wurde das Trenddekor H3016 Jakarta Teak, das einen gelblichen Naturton aufweist. Dazu passend wurde die Oberfläche ST24 verwendet, eine feine Holzpore im mittleren Glanzbereich. Die Perforation wurde in 8/8/2 mm ausgeführt, also 2,0 mm große Löcher in einem Abstand von 8 mm in x- und y-Richtung vom Mittelpunkt aus gerechnet. »Diese Mikroperforation ist bereits aus einem Abstand von wenigen Metern nicht mehr sichtbar, das Dekorbild bleibt also auch mit den Akustikbohrungen erhalten«, erläutert Adrian Eichhorn von Akustik plus.

Als Trägermaterial wurden Flammex-Platten gewählt – besonders schwer entflammbare Produkte. »Als Komplettanbieter können wir entsprechende Trägermaterialien auch als ProAkustik-Platte nutzen. Die Flammex-Produkte sind im Dekorverbund erhältlich und erfüllen die strengste Brandschutzklasse für organische Produkte, die sogenannte Euroclass B. »Damit haben wir das in Russland notwendige G1-Zertifikat problemlos erhalten«, erklärt Josef Rehm.

Die Platten mit der Abmessung 2768 mal 984 x 19 mm wurden auf eine geschweißte Stahlkonstruktion mit horizontalen Schienen montiert. Dabei kam auch eine spezielle Metall-Falzleiste, die sogenannte »Z-Schiene«, zum Einsatz, die von Akustik plus entwickelt wurde. Eine Herausforderung in der sehr hohen Konzerthalle bestand im Gerüstabbau. Dank einer speziellen Lösung wurde die Einhängung der Paneele von oben nach unten möglich gemacht, um so gleichzeitig mit der Montage auch das Gerüst abbauen zu können. Die Produktion in Wächtersbach beanspruchte rund sechs Wochen, nach dem Transport erfolgte die Chefmontage im 1:1-Modell vor Ort durch Akustik plus, die Montage der Elemente in der Crocus City Hall konnte dann die Baufirma übernehmen.

Ansprüche hinsichtlich einer guten Raumakustik oder eines hervorragenden Brandschutzes mit Ästhetik und Design in Einklang zu bringen, ist zunehmend eine Herausforderung für Planer und Architekten. Aus diesem Grund nimmt sich Egger diesen übergeordneten Themenbereichen an und sorgt für ganzheitliche Lösungen rund um das Bauen und Einrichten mit Holzwerkstoffen. Perforierte oder geschlitzte Holzwerkstoffe, wie sie das Unternehmen in Kooperation mit Akustik plus anbietet, wirken als Schallabsorber und reduzieren somit den Nachhall im Raum. Untersuchungen zeigen deutliche Verbesserungen der Akustik über den gesamten Frequenzbereich von 100–5000 Hz, insbesondere im Sprachbereich hat Egger mit ProAkustik hervorragende Ergebnisse erzielt.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2011

Material und Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige