You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Bemo, Fassade, SOS-Familienzentrum, Aluminiumfassade, Wilhelmshaven

Aluminiumprofile in Corporate-Design-Grün von Bemo für ein Familienzentrum

Die Struktur der Fassade passt sich an die umliegende Wohnbebauung an, die vor­wiegend aus den 1960er-Jahren stammt und zum Teil regionaltypisch mit Klinker ­bekleidet ist. Die Fassade ist als wärmegedämmte, vorgehängte hinterlüftete Fassade ausgeführt. Für das optische Erscheinungsbild entscheidend ist der Aufbau der Fassade aus zwei versetzt angebrachten Aluminiumpro­filen von Bemo. Sie besteht zunächst aus einem farbigen Aluminium-Trapezprofil. Der leuchtend grüne Farbton RAL 6018 ist auf das Corporate Design des SOS-Kinderdorfvereins abgestimmt. Darauf aufgesetzt sind gelochte Wellprofile aus Aluminium, deren Wellen quer zu den Trapezen laufen. Sie sind mit dem dunklen Grauton RAL 7022 beschichtet. Durch die Überlagerung der beiden Schichten ergibt sich ein changierender Effekt mit Farbschattierungen, die ­
je nach Standort und Lichteinfall wechseln.

Eine zusätzliche Strukturierung erhält die Fassade durch die Stöße, an denen sich die Wellprofile überlappen und so optisch dunklere Streifen bilden. Die wasserführende Ebene der Fassade wurde mit Standard-Trapezprofilen aus ­Aluminium gelöst. Bei der Anfertigung der Lochblechprofile gab es zusätzliche Besonderheiten. Die einzelnen Elemente sollten nicht durchgängig gelocht werden, sondern umlaufend einen ungelochten Rand von etwa 10 mm aufweisen. Dieser Rand war erforderlich, um zu verhindern, dass sich Besucher und Passanten an den Profil­kanten verletzen.

www.bemo.com

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.