You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Architecture Matters, Konferenz, München

Architecture Matters am 26. und 27. März 2020 in München

Die internationale Konferenz Architecture Matters findet am 26. und 27. März 2020 bereits zum fünften Mal statt. Im Fokus steht in diesem Jahr die junge Szene »The Next Generation – Opportunities and Transformation«.

Vorträge, Workshops und Speed-Dating
An zwei Tagen bietet die Konferenz mit internationalen Gästen und neuen Formaten in unkonventionellen Orten einen spannenden Einblick in die junge, internationale Architekturszene. Thematische Sessions zu Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz, Shopping, kostengünstigem Wohnungsbau oder gesellschaftlicher Verantwortung schaffen Raum für kontroverse Diskussionen, Networking und professionellen Austausch.  

Internationale Sprecher
Das Vortragsprogramm wird gestaltet durch renommierte internationale Sprecher aus den Bereichen Architektur, Immobilienbranche, Politik und Kultur.
Mit dabei sind unter anderem:
- Olga Aleksakova, Julia Burdova, buromoscow, Moskau
- Frank Barkow, Barkow Leibinger, Berlin
- Anton Belov, Garage Museum of Contemporary Art, Moskau
- Katja Eichinger, München
- Karim El-Ishmawi, Chris Middleton, Kinzo, Berlin
- Ulrich Höller, ABG, Frankfurt
- Ippolito Pestellini Laparelli, OMA, Rotterdam
- Elisabeth Merk, Landeshauptstadt München
- Tobias Nolte, Certain Measures, Berlin-Boston
- Tobias Sauerbier, SIGNA, München
- Julian Scharf, Building Radar
- Saskia von Stein, Design Academie Eindhoven
- Christiane Thalgott, Landeshauptstadt München
- Oliver Wainwright, The Guardian, London

Initiatorin und Kuratorin von Architecture Matters ist Nadine Heinich von plan A.

Programm
Donnerstag, 26.3.2020 – 18.30 Uhr Opening | Karstadt am Hauptbahnhof

Die Eröffnung von Architecture Matters findet in diesem Jahr an einem ganz besonderen Ort statt: dem Karstadt am Hauptbahnhof, einer Ikone des Einzelhandels und eines der umsatzstärksten Kaufhäuser in Deutschland.

Thematisch geht es an diesem Abend um unsere Lust am Einkaufen, neue Formen des Einzelhandels und die daraus resultierenden Veränderungen der Innenstädte.

Freitag, 27.3.2020 – 10–20 Uhr Konferenz, Speed-Datings, Workshops | Künstlerhaus
Ein zentrales Anliegen von Architecture Matters ist die stärkere Vernetzung zwischen Architektur- und Immobilienbranche. Internationale Referenten aus den Bereichen Architektur, Immobilien, Politik und Kultur sprechen in Vorträgen zu aktuellen Themen wie »Architektur und Geld«, »Entwerfen mit künstlicher Intelligenz« oder »Einkaufen, Luxus und Verlangen«.

Daneben rückt der gemeinsame Dialog in diesem Jahr noch stärker in den Vordergrund: In mehreren Speed-Datings treffen junge Architekten auf Developer, Vertreter der Wohnungswirtschaft sowie auf öffentliche Auftraggeber. Neue, frische Ideen finden so ihren Weg in die Umsetzung und mischen triste, tradierte Planungen auf. Auf den Punkt und ohne Streuverluste.

Sie möchten teilnehmen?
Für eine Teilnahme schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 28.2.2020 an: welcomedo not copy and be happy@architecturemattersdot or no dot.eu
Die Plätze sind begrenzt. Die Teilnehmer werden von der Jury ausgewählt: Katharina Benjamin, Kntxtr; Jan Friedrich, Bauwelt; Christiane Thalgott, Stadtbaurätin LH München i. R.

Über Architecture Matters
Architecture Matters ist eine internationale Konferenz zur Zukunft von Architektur und Stadt, die alle maßgeblichen Akteure – Architekten, Immobilienbranche, Politik – zusammenbringt. Eine lebendige Plattform für Neugier, Mut und Risiko, urbane Utopien und unternehmerische Visionen. Mit Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops, Speed-Datings etc. Einmal im Jahr in München. Architecture Matters wurde 2016 von Nadin Heinich initiiert und findet 2020 zum fünften Mal statt.

Veranstalter: plan A
Supported by: Bayerisches Wirtschaftsministerium, SIGNA, Böhm Mohr Kleiner & Partner, Axor, FLOS, dormakaba, Gira, Miele, Schüco, TECE Medienpartner: architektur.aktuell, Bauwelt, brand eins, Detail, Kontextur Kooperationspartner: BDA Bayern, bayern design, Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen BfW, Schnitzer&, Urban Land Institute ULI

Weitere Informationen erhalten Sie unter architecturematters.eu

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2020
DETAIL 1+2/2020

Fenster und Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.