You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit neuem Vorstand

Am 2. Februar hat die VII. Vertreterversammlung der Architektenkammer Rheinland-Pfalz in ihrer konstituierenden Sitzung Kammerpräsidium und Kammervorstand für die nächsten fünf Jahre bestimmt.

Mit großer Mehrheit wurde Architekt Stefan Musil, Ransbach-Baumbach, zum neuen Präsidenten gewählt. Günther Franz stand nach 20jähriger Präsidentschaftszeit nicht mehr zur Verfügung. Er wurde am vergangenen Freitag einstimmig zum Ehrenpräsidenten der Architektenkammer Rheinland-Pfalz gewählt.

Der neu gewählte Präsident Stefan Musil gehört seit 1986 der Vertreterversammlung an, seit 1997 war er bereits als Vorstandsmitglied, bzw. als Vizepräsident für den Berufsstand aktiv. Musil ist 57 Jahre alt und als freischaffender Architekt in Ransbach-Baumbach tätig. Die beiden Architekten Ernst-Wolfgang Eichler, Alzey, und Gerold Reker, Kaiserslautern, gehören nun als Vizepräsidenten dem Kammerpräsidium an.

Weiterhin bestimmten die Mitglieder der 45köpfigen Vertreterversammlung acht Vorstandsmitglieder. Für den Wahlbezirk Koblenz wurde die Architektin Gerlinde Wolf, Emmelshausen, gewählt. Der Bereich Trier wurde Architekt Manfred Müller, Trier, bestätigt. Für den Bezirk Rheinhessen wurde Marcus Hille, Mainz, in den Vorstand gewählt, für die Pfalz Tobias Hook, Altrip. Manfred Müller gehörte bereits in der vergangenen Wahlperiode dem Kammervorstand an.

Weitgehende Kontinuität gibt es bei den Vorstandsmitgliedern für die drei Fachbereiche Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. Jürgen Hill, Mainz, wurde nun mehr in der fünften Wahlperiode für den Bereich der Innenarchitektur bestätigt. Hermann-Josef Ehrenberg, Kaiserslautern, vertritt zum zweiten Mal die Belange der Landschaftsarchitekten. Frank Böhme, Kaiserslautern, wird die Interesssen der Stadtplaner erstmals im Vorstand vertreten. Bestätigt wurde Herbert Mayer, Dudeldorf, als Vorstandsmitglied für die angestellten und beamteten Kammermitglieder. Herbert Mayer gehörte bereits in den vergangenen beiden Wahlperioden dem Vorstand an. Insgesamt geht der neue Vorstand verjüngt in die Wahlperiode.

Ehrenpräsidenten Günther Franz wünschte dem neu gewählten Präsidenten, seinen beiden Vizepräsidenten sowie den übrigen Vorstandsmitgliedern eine erfolgreiche Arbeit in den kommenden fünf Jahren zum Wohle des Berufsstandes wie der Baukultur in Rheinland-Pfalz insgesamt. Er sei sicher, so Franz weiter, dass die Mischung aus Verjüngung und Kontinuität an der neu gewählten Spitze der Architektenkammer Rheinland-Pfalz eine gute Voraussetzung sei, die Belange der Baukultur in schwieriger Zeit auch weiterhin kraftvoll zu vertreten.

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2019
DETAIL 11/2019

Baustoffe aus der Natur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.