You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Architektur und Strukturalismus

Werkvortrag von Herman Hertzberger (Architectuurstudio HH, Amsterdam) im Solarlux Forum, Bissendorf zum Thema "Architektur und Strukturalismus".

Ort:
Solarlux-Forum, Gewerbepark 9-11, 49143 Bissendorf (bei Osnabrück)
Datum: Dienstag, 16. April 2013, 19:00 Uhr

Herman Hertzberger Solarluxforum 2013
Verwaltungsgebäude Centraal Beheer, Apeldoorn, Architekt: Herman Hertzberger

Der 1932 geborene Architekt Herman Hertzberger gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Strukturalismus und stellt in seinen Entwürfen den Menschen in den Mittelpunkt. 

„Für mich stehen das Alltägliche, das Leben und die Empathie, also wie man sich verhält und was man braucht, im Vordergrund“, beschrieb der bekannte Architekt 2012 in einem Interview seine Philosophie. Seine Bauten wollen einen flexiblen und anpassungsfähigen Rahmen schaffen, der durch die Benutzer ausgefüllt und zum Leben erweckt wird. Erst dann hat die Architektur nach Hertzbergers Vorstellungen ihren vollwertigen Zustand erreicht.

Herman Hertzberger studierte Architektur an der Universität Delft und eröffnete bereits 1958 sein eigenes Architekturbüro. In den 50 Jahren seines Schaffens war er zudem nicht nur Redakteur der Architekturzeitschrift FORUM und hat als Autor mehrere Bücher veröffentlicht, sondern hatte neben einer Professur an der Universität Delft noch mehrere Gastprofessuren in diversen Ländern inne. Zu seinen bedeutendsten architektonischen Werken gehört das Verwaltungsgebäude der Versicherung Centraal Beheer in Apeldoorn (1968-1972), in dem er "polyvalente Räume" schuf.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung unter www.solarlux.de wird gebeten.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.