You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Archizines und Paper Weight – Ausstellungen in Weil und München

Gleich zwei Museen widmen sich in diesem Sommer dem Magazin als Kunstform: Das Vitra Design Museum zeigt ab Juni 2013 mit Archizines eine Auswahl alternativer Architekturmagazine aus der ganzen Welt. Und das Haus der Kunst in München präsentiert ab Juli 2013 in der Ausstellung „Paper Weight - Stilbildende Magazine von 2000 bis heute“ 17 Zeitschriften, die in den letzten 13 Jahren gegründet wurden. Die hier gezeigten Magazine beschreiben die Kuratoren als „Vorreiter der breiteren kulturellen und redaktionellen Veränderungen im Verlegen spezialisierter Zeitschriften“.

Archizines
Datum: 7. Juni – 6. Oktober 2013
Ort: Vitra Design Museum, Charles-Eames-Str. 2, 79576 Weil am RheinWeil am Rhein

Paper Weight - Stilbildende Magazine von 2000 bis heute
Datum: 12. Juli – 27. Oktober 2013
Ort: Haus der Kunst, Prinzregentenstraße 1, 80538 München

Archizines

Die  Ausstellung „Archizines“ wurde von Elias Redstone gemeinsam mit der AA Architectural Association in London konzipiert. Er hat eine Sammlung von neunzig Magazinen aus über zwanzig Ländern zusammen getragen, die sich als Alternative zu etablierten Medien verstehen. Darunter sind auch Publikationen aus China, Chile und Tansania. In der Ausstellung können Besucher sowohl in den Magazinen blättern, als auch Filminterviews mit den Blattmachern verfolgen.

Paper Weight

„Paper Weight - Stilbildende Magazine von 2000 bis heute“ im Haus der Kunst feiert das Magazin als Kunstform. Obwohl die Hefte zunächst einen spezifischen Fokus haben – die Themen reichen von Architektur, Kunst, Design und Mode bis zu Essen und Sex – werden die Grenzen dieser Themen zu Gunsten von interdisziplinären und oft unerwarteten Sichtweisen ständig überschritten. Zudem werden sie jeweils von starken Persönlichkeiten mit einer individuellen Handschrift herausgegeben, die das Potenzial eines Printmediums im Rahmen unserer diversifizierten Medienlandschaft neu verorten. Die ausgewählten Magazine dürften den meisten Architekten bekannt sein: "032c", "Apartamento", "Bidoun", "BUTT", "Candy", "Encens", "EY! Magateen", "Fantastic Man", "Girls Like Us", "Picnic", "PIN-UP", "Sang Bleu", "The Gentlewoman", "Toilet Paper" und "White Zinfandel".

Ausstellungsdesign "Paper Weight"

Kuratiert hat die Ausstellung Felix Burrichter, Art-Director von PIN-UP. Die Ausstellungsgestaltung stammt vom in Athen beheimateten Künstler Andreas Angelidakis. Sein Konzept sieht zur Präsentation jedes Magazins eine überdimensionale Doppelseite vor, die aufgeschlagen im Raum steht und extra für die Schau zusammengestellt wurde. Begleitende Texte informieren über den jeweiligen inhaltlichen Schwerpunkt des Magazins, über Erscheinungsweise und Entstehungsgeschichte.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.