You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Arp Museum eröffnet

Am 28. September 2007 eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Kurt Beck das nach Plänen von Richard Meier erstellte Arp Museum Bahnhof Rolandseck südlich von Bonn. Das Museum trägt den Namen des deutsch-französischen Künstlers Hans Arp (1886-1966).

Nach dem ersten Teil des Museums, dem klassizistischem Bahnhof Rolandseck, der bereits 2004 fertig saniert wurde konnte nun auch der zweite, 40 Meter weiter oben am Hang gelegene Teil eröffnet werden. Der Altbau beherbergt dem Konzept des Museums folgend den Museumsladen, die Bibliothek, Kassenbereiche und Garderobe, sowie einen Teil der Ausstellungsfläche. Im weiß verkleidetem Neubau wurden auf den oberen zwei Etagen zwei große Ausstellungsräume und im unteren Geschoss Verwaltung, Museumspädagogik und kleinere Ausstellungsbereiche untergebracht. Die Verbindung zwischen Alt und Neu bilden ein 40 Meter langer Tunnel, der unter den Bahngleisen und in den Fels des Hangs führt, und der entsprechende Aufzug zur Bewältigung des Höhenunterschieds.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.