You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
KOKO architects, SKÅPET, Estland, Norwegen, Lysefjord, Berge, Felsenküste, Berghütten, Wanderpfad, Wanderweg, Moderne Architektur, minimalistisch, Zink, witterungsbeständig, Tõnu Tunnel

Aufs Wesentliche reduziert: Berghütten in Norwegen

Fernab der Zivilisation präsentiert sich eine Architektur, die den Reisenden auf das Wesentliche besinnt und dennoch alles bietet, was nach einem langen Wandertag benötigt wird. Sieben kleine Hütten ordnen sich um eine Haupthütte an und formen einen ästhetischen Ort, der Rast und Unterkunft bietet. Das zentrale Gebäude umfasst unter anderem eine Küche mit Wohnbereich, einladend und offen gestaltet, um ein harmonisches Miteinander zu ermöglichen. Außerdem befinden sich dort Schlafräume mit Platz für bis zu 30 Personen. Zusätzlich können je fünf Gäste die Nacht in einer der fünf Schlafhütten verbringen, WC und Abstellkammer sind in einem separaten Häuschen untergebracht.

Die Reise in die Natur endet nicht auf dem Wanderpfad: Direkt am Bergsee von Soddatjørn liegt die Saunahütte inklusive der Waschräume, die den Besucher unter freiem Himmel in die traumhafte Umgebung eintauchen lassen. Wasser können die Gäste eigenhändig aus dem nahegelegenen See schöpfen. Stromleitungen sind nicht vorhanden, geheizt wird mit Brennholz, welches in den Wäldern gesammelt wird. Licht wird durch Energie erzeugt, die durch Solarpaneele entsteht.

Auf Grund der unberechenbaren Witterungsverhältnisse waren lange Montagezeiten nicht möglich, daher bestehen die Gebäude aus vorgefertigten Containermodulen. Die Hütten funktionieren eigenständig, sie bedürfen weder Kontrolle noch Wartung. Die Wanderer richten die Bleibe wieder her und hinterlassen eine kleine Spende für die Übernachtung – alles nach eigenem Ermessen. Dieses »Selbstversorger-Prinzip« zeigt sich ebenfalls an der Wahl robuster Materialien: Die Fassade ist mit Zink verkleidet, der Wind und Schnee über Jahrzehnte hinweg trotzen kann. Im Inneren der Hütten wurde viel Holz verwendet, wodurch eine gemütliche Atmosphäre kreiert wird. Alle Häuser eröffnen mit einer großen Glasfront einen Panoramablick auf die malerische Landschaft.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.