You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Aufzug inklusive Entertainment

Natürlich bewegt sich der Aufzug auch im digitalen Zeitalter noch physisch in einem Schacht auf und ab, angetrieben von einem leistungsstarken elektrischen Antriebssystem. Doch auch wenn Teleportation und Co auf absehbare Zeit reine Science-Fiction bleiben dürften, bieten die Haushahn-Aufzüge der neusten Generation beeindruckende und unterhaltsame technische Lösungen. Dank Digital Media Services werden sie zur Kommunikationsplattform mit echtem Mehrwert – für Fahrgäste und Betreiber.

Die Innovationen beginnen bei Haushahn schon beim Warten auf den Aufzug. Mit der patentierten DoorShow lassen sich verschiedenste Informationen auf die Außenflächen der Türen projizieren. Von einer freundlichen Willkommensbotschaft bis hin zu Ankündigungen über bevorstehende Veranstaltungen im Gebäude bietet die Technologie die optimalen Voraussetzungen für einen guten ersten Eindruck.

Eine Kabine voller Möglichkeiten
In der Kabine zieht der Ahead AdScreen die Blicke auf sich: Der großformatige Bildschirm kann zum Beispiel für zielgruppengerechte Werbung, das Abspielen von Nachrichten oder tagesaktuelle Unternehmensneuigkeiten genutzt werden. So können sich Kund*innen über laufende Sonderangebote informieren und Mitarbeiter*innen erhalten einen perfekten Start in den Arbeitstag. Besonders exklusiv gelingt das mit dem Ahead SmartMirror. Der vereint einen eleganten Spiegel mit einem Entertainment- und Informationsscreen und besitzt dank virtuellem 3D-Effekt eine wahrhaft futuristische Anmutung. Eine Nummer kleiner, aber nicht weniger aufmerksamkeitsstark ist der Ahead MediaScreen. Neben dem Steuerungspanel installiert, lassen sich über ihn zum Beispiel ungeplante Wartungsarbeiten ankündigen, Wettervorhersagen oder aktuelle Hygienebestimmungen kommunizieren.

Ob Hotel oder Wohnhaus, Bürogebäude oder Einkaufszentrum: Alle Digital Media Services werden aus der Ferne und in Echtzeit mit einem webbasierten Content Management System gesteuert. So können die Angebote zielgerichtet zu bestimmten Zeiten ausgespielt und für jeden Aufzug individuell angepasst werden. Zugeschnitten auf die jeweiligen Anspruchsgruppen wird Werbung relevanter und kurzfristige Neuigkeiten erreichen die Nutzer*innen schneller – und deutlich eleganter – als etwa mit klassischen Aushängen.

www.haushahn.de

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.