You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Spitzbart, Schnittguttreppe, Treppe, Erschließung

Aus einem Guss: Die perfekte Verbindung von spitzbart treppen

Der Clou an der Cut it!-Schnittguttreppe von spitzbart ist die Art der Fertigung. Unter starkem Druck entfaltet sie sich wie eine »Pop-Up Karte«. Dabei wird die Form der technisch wie künstlerisch innovativen Treppe zunächst wie eine Schablone aus einem sehr großen Stück Blech mit modernen Großformat-Laserschneideanlagen geschnitten.

Das so genannte Lasercutting fasziniert vor allem durch seine exakten Ergebnisse: Sämtliche Kanten sind sauber im Schnitt. Denn die Größe und exakte Schnittgebung der ovalen Ausschnitte an beiden Wangen sind die Basis für die Statik der Treppe. Dann erst entfaltet sie sich mittels der Hebelkraft traditioneller Handhebel in ein dreidimensionales Schnittgut – die Schnittguttreppe. Cut it! ist variabel in Grundriss, Geländer und Oberfläche.

Die Schnittguttreppe cut it! von spitzbart wurde als Treppe des Jahres 2016 sowie u.a. mit dem Stahl-Innovationspreises 2015 in der Kategorie »Stahl im Bauwesen«, mit dem German Design Award 2017, mit dem Iconic Award 2016 und dem Stahl-Innovationspreis ausgezeichnet.

www.spitzbart.de

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.