You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ausbau im Minutentakt

Die ehemalige Nudelfabrik im Herzen Weinheims wird zum Multifunktionszentrum umgebaut. Der Termindruck verlangt Arbeitern und Bauleitung alles ab und stellt zugleich höchste Ansprüche an das Material. Da jede Minute kostbar ist, werden Materialien bevorzugt, die sich schnell verarbeiten lassen. Dazu zählt unter anderem auch »CemFlow« von HeidelbergCement.

Der Fließestrich ist ein Trumpf-Ass, wenn Tempo gefragt ist. CemFlow trocknet rasch, kann schon nach einem Tag betreten und nach vier bis fünf Tagen teilbelastet werden. Auch bei der Ausbringung habe man wegen der hohen Fließfähigkeit von CemFlow Zeit gespart. Auf einer Fläche von 22000 m2 – das entspricht der Fläche von drei Fußballfeldern – hat die Firma Poranzl aus dem ­badischen Neunkirchen in Rekordzeit rund 1350 m3 CemFlow ausgebracht. Hervor­ragende Volumenbeständigkeit, ein hohes, konstantes Festigkeitsniveau (hier: CT C 30 F5) und die leichte Verarbeitbarkeit ermöglichen einen schnellen Baufortschritt.

Weitere Informationen: Heidelbergcement AG, München

Kurze Werbepause

CemFlow von HeidelbergCement
Foto: Steffen Fuchs, D–München
CemFlow von HeidelbergCement
Foto: Hersteller
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2015
Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.