You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Außen- und Innendämmung mit Poroton

Wärmedämmfassade Poroton-WDF

Die 2009 eingeführte keramische Wärmedämmfassade Poroton-WDF ist mittlerweile in zwei Ausführungen erhältlich. Der 18 cm breite Stein wird im Normalfall als Außendämmung eingesetzt und besitzt eine Wärmeleitfähigkeit von 0,055 W/mK. Speziell für den Einsatz als Innendämmung wird der Wärmedämmziegel auch in einer Breite von nur 12 cm und einem lambda-Wert von 0,060 W/mK angeboten. Eine Bestandswand mit U-Wert 1,0 W/m²K lässt sich hierdurch auf U = 0,33 W/m²K verbessern. Die Besonderheit des Systems liegt laut Schlagmann in der stabilen, schlagfesten Ziegelschale. Die wärmespeichernde Füllung der Dämmsteine besteht aus Perlit. Im Gegensatz zu vielen anderen Dämmmaterialien sind die Dämmsteine nicht brennbar (Baustoffklasse A); außerdem sind sie diffusionsoffen (? = 4/5) und gleichen durch ihre kapillaraktive Struktur Feuchtigkeitsschwankungen aus.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G2/2013

green 2/2013

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.