You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ausstellungseröffnung »Fassade 1800 bis heute« in München - Einblicke in das Forschungsprojekt und WorkLAB »Zukunft Putz«

Besonders an der Fassade verliert das Material Putz immer mehr an Bedeutung. Dabei stellt der Werkstoff Putz einen Teil der europäischen Bau- und Gestaltungskultur dar. Die HAWK Hildesheim mit dem Forschungslabor des IIT Institute International Trendscouting haben sich dem Thema gestellt und sind dabei, das Produkt Putz »neu und zukunftsfähig zu denken«.

Wie werden wir in der Zukunft leben und welchen Anforderungen muss sich die Architektur und speziell die Fassade stellen?

Im Rahmen der rendering/CODES Ausstellung in München erhalten Sie vom 28. März 2017 bis 1. Juni 2017 einen Einblick in die neuesten Erkenntnisse aus den bisherigen rendering/CODES WorkLABs und in die Zukunft von Putz und Oberfläche.

Gerne laden wir Sie zur Ausstellungseröffnung am 27. März 2017 ab 18.30 Uhr im Servicezentrum der Lokalbaukommision München, Blumenstr. 19 ein. Auf ein Gespräch mit Ihnen freuen sich an diesem Abend Vertreter von:

▸ HAWK / IIT Institute International Trendscouting
▸ DETAIL research, Institut für internationale Architektur-Dokumentation
▸ Lokalbaukommission München

 

ERÖFFNUNGSPROGRAMM 27.03.2017

18:30 Begrüßung durch Stadtbaurätin Prof. Dr. Elisabeth Merk

18:45 Einblicke in die Forschungsarbeit rendering/CODES, Prof. Markus Schlegel, HAWK Hildesheim

19:30 Get-Together

 

Eine Anmeldung zur Eröffnung der Ausstellung wird bis 24. März 2017 unter projektedo not copy and be happy@detaildot or no dot.de erbeten. Die Personenzahl ist begrenzt.

Die Ausstellung mit Vernissage wird freundlicherweise unterstützt durch:

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft

DETAIL 7+8/2017
Serielles Bauen, DETAIL 7+8/2017

Serielles Bauen

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige