You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
BAU 2019, Messe, Digitalisierung, Smart Building, Licht, Gebäudeautomation, Systembauweisen, Detail Forum, Detail research, BAU Digital Village

BAU 2019 – Die Messe in neuem Maßstab

Keine andere Messe weltweit zieht laut den Veranstaltern so viele Planer und Architekten an, wie die BAU. Mit einem Anteil von 26 % der Fachbesucher ist diese Gruppe von hoher Relevanz für die Aussteller – und für die Messe selbst, die den Dialog und das Netzwerk zwischen den baubeteiligten Disziplinen auf ein Neues fördern und ausbauen will. Vom 14. bis 19. Januar 2019 bietet München wieder ausgiebig Gelegenheit dazu.

Flächengewinn und neue Themencluster
Zwei neue, kürzlich fertiggestellte Hallen im Nordosten des Messegeländes stellen fortan 20.000 m2 mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung und machen die BAU so groß(-flächig) wie nie zuvorin ihrer 55-jährigen Geschichte. Für Architekten interessant sind wie gewohnt Produktschauen und Neuentwicklungen von Materialien, Bauteilen, Konstruktionsweisen, der Bauchemie oder Energie- und Klimatechnik, die sich auf nunmehr 18 Ausstellungsgebäude verteilen. Der Raumgewinn gab Anlass dazu, Themenbereiche teils neu zu gruppieren.Dazu gehört auch ein neu geschaffenes Cluster, das sich in Halle C2 der Beleuchtung, Tages- und Kunstlichtsteuerung, Gebäudeautomation und Smart Home-Konzepten widmet. Eine weitere Ausstellergruppe darf die Halle A6 mit Bodenbelägen bespielen, während sich in Halle C3 alles rund um das Thema Glas dreht. Der Bau-IT steht als größte Schau ihrer Art in Europa erstmals eine komplette Halle im neuen Trakt C5 zur Verfügung.Dazu bietet die Halle B0 am Eingang West eine Bühne für Forschungsinstitutionen, Verbände und Dienstleiter, die die Entwicklungen der Baubranche ihrerseits vorantreiben.

Leitthemen der BAU 2019
Vier Schwerpunkte setzt die Messe München für die bevorstehende Ausstellung der Baubranche.

Digital: Planen und Bauen –
Durch die fortschreitende Digitalisierung vollziehen sich bereits tiefgreifende Veränderungen in den Planungsprozessen. Längst betrifft das nicht mehr nur Großprojekte, auch kleinere Projekte oder Altbau-Sanierungen setzen auf eine Gewerke-übergreifende, vernetzte Planung.

Vernetzt: Wohnen und Arbeiten –
Flexible Gebäudestrukturen unterstreichen und begünstigen die zunehmende Verflechtung von Wohn- und Arbeitswelten.

Integral: Systeme und Konstruktionen –
Um der zunehmenden Komplexität des Bauens zu begegnen, müssen Architekten und Ingenieure frühzeitig zusammenkommen, um laut Messeveranstalter detailliert und integral planen zu können. Ebenfalls spielen hier die Themen Vorfertigung, System- und modulare Bauweisen eine Rolle, wobei wiederum digitale Planungswerkzeuge einen hohen Individualisierungsgrad der vorgefertigten Bauteile unterstützen.

Smart: Licht + Gebäude –
Das Thema Kunstlicht war auf der BAU noch nie so ausführlich vertreten, wie in der kommenden Ausgabe. In Verbindung mit Tageslicht, Gebäudeautomation und Smart Building-Konzepten stellt dieses Themencluster einen Mehrwert für Planer dar und ist für die Veranstalter daher eine besondere Betrachtung wert.

Rahmenprogramm unter Beteiligung von DETAIL
Für ein inhaltsreiches Rahmenprogramm auf der BAU sorgt unter anderem Detail. Im Forum der Halle A4 erörtern an allen sechs Messenachmittagen namhafte Architekten und Branchenvertreter ihre Sichtweisen auf das aktuelle Architekturgeschehen. Darüber hinaus ist in Halle B0 das „Lab“ positioniert, eine von Detail researchkuratierte Sonderschau zu Prototypen, Material- und Systeminnovationen. Mit dem von der BAU unter Mitwirkung von Detail neu geschaffenen Digital Village in Halle C5 geht ein vielversprechendes Format an den Start, in dem Gründer auf der Messe ihre Geschäftsideen rund um digitale Lösungen für die Baubranche präsentieren können. Und der Detail-Verlag ist wie immer auch mit einem eigenen Stand im Eingang West der Messe vertreten.

www.bau-muenchen.com

Kurze Werbepause

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 12/2018
DETAIL 12/2018, Dächer

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.